MARKETING & MEDIA
Neues Tool: Fotodokumentation © Markus Divis

Thomas Schwabl ist Gründer und Geschäftsführer von Marketagent.com.

© Markus Divis

Thomas Schwabl ist Gründer und Geschäftsführer von Marketagent.com.

Gianna schöneich 24.06.2016

Neues Tool: Fotodokumentation

Snapshots aus über 20 Ländern sollen Marketing-Entscheidern Aufschlüsse über die gewünschte Zielgruppe geben.

••• Von Gianna Schöneich

BADEN. picture.Proof lautet der Name des neuen Research-Tools des Markt- und Meinungsforschungs Institut Marketagent.com. Mithilfe von Fotodokumentationen sollen Marketingentscheider mit diesem näher an ihre Zielgruppen gebracht werden. Herzstück ist eine neu entwickelte Smartphone-App, die über das 720.000 Personen umfassende hauseigene Online Panel mit Mikro-Jobs versorgt wird.  „Diese Kleinstaufträge haben allesamt gemeinsam, dass stets die Handy-Kamera ins Spiel kommt”, so Thomas Schwabl, Gründer und Geschäftsführer des Badener Marktforschungsinstituts. „Wir liefern Echtzeit-Einblicke vom Point of Sale – egal ob es um die Verfügbarkeit oder Platzierung der eigenen Waren, um Produkt-Launches des Mitbewerbers oder den Zustand der Filialen geht. Innerhalb weniger Stunden wissen unsere Auftraggeber, was an den einzelnen Standorten passiert. Alles via Fotos festgehalten und dokumentiert”, so Schwabl weiter.

Besseres Verständnis für PoS

Bei picture.Proof handelt es sich um ein Crowdworking-Tool, das aus Kundenperspektive zu einem besseren Verständnis des PoS führt. Zu den InStore-Anwendungsbeispielen zählen beispielsweise die Kontrolle der Waren- und Produktverfügbarkeit, die Überprüfung der Distribution, das Kennenlernen der Platzierungsumgebung, die Kontrolle des Regallayouts, die Dokumentation von Promotionmaterialien und die Beobachtung von Preisen.

picture.Proof ist aber auch ein Fotosafari-Tool. Es dient gleichermaßen als Insights-Lieferant, Beobachtungsposten und Inspirationsquelle. So können Kunden beispielsweise von ihrem Schreibtisch aus einen Streifzug durch heimische Küchen machen oder einen Blick in Kühlschränke oder auf die Zubereitung von Fertiggerichten werfen.

Snapshots aus über 20 Ländern

Ergänzend zu der Erhebung mit offenen und geschlossenen Fragen liefert die Bild-Dokumentation weitere Erkenntnisse. Über Nacht werden die Marketing-Entscheider mit Snapshots aus mehr als 20 Ländern versorgt, von der Strom- oder Mobilfunkrechnung über den privaten Arzneischrank bis zum Auto-Innenraum. In einer Aussendung heißt es: „picture.Proof begleite Konsumenten in deren Alltag und ermögliche so ein besseres Verständnis über deren Lebenswelten. Bilderwelten und Fotocollagen ergänzen herkömmliche quantitative Befragungen um tiefergehende qualitative Erkenntnisse.
Usage & Attitude-Studien werden so aufgewertet und das Verständnis wird erweitert.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema