MARKETING & MEDIA
Österreich hört Gelb © Katharina Jessner

Erfolgs-DuoAntenne-Geschäftsführer ­Rudolf Kuzmicki und Gottfried Bichler freuen sich über erfolgreiche Steigerung in den Mediadaten.

© Katharina Jessner

Erfolgs-DuoAntenne-Geschäftsführer ­Rudolf Kuzmicki und Gottfried Bichler freuen sich über erfolgreiche Steigerung in den Mediadaten.

05.02.2016

Österreich hört Gelb

Styria-Radios Antenne Steiermark und Antenne Kärnten gehören zu den ganz großen Gewinnern des aktuellen Radio-Tests - mit bis zu 26% mehr Hörern.

GRAZ/KLAGENFURT. Erfolgsmeldung für die Styria-Radios. Mit Antenne Steiermark und Antenne Kärnten stellt die Styria Media Group AG nicht nur die regionale Nummer eins im jeweiligen Bundesland, sondern auch die beiden nationalen Spitzenreiter unter den regionalen Privatradios.

+26% bei 14-49 für Antenne Stm.

Das Team von Antenne Steiermark darf sich beim Radiotest, der unabhängigen „Zeugnisverteilung” für Österreichs Radiosender, erneut über gleich mehrere Spitzenplätze freuen. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen hat der Privatsender beim Marktanteil im 2. Halbjahr 2015 um 26 Prozent zugelegt. Täglich schalten rund eine Viertelmillion Steirer die Antenne ein.

Die regionale Nummer eins im Bundesland ist auch im nationalen Verlgeich vorne dabeim denn: Österreichs erfolgreichstes regionales Privatradio heißt – mittlerweile fast schon „traditionell” –Antenne Steiermark. Platz zwei im nationalen Ranking geht an Antenne Kärnten.
Der Sender, ebenfalls mit dem markanten Gelb im Logo, ist erneut die regionale Nummer eins im Bundesland und vermeldet einen historischen Hörer-Höchststand seit der Gründung 1998: 106.000 Kärntner schalten jetzt täglich die Antenne ein.
„Unser Dank gilt unseren Hörern und Kunden, die alle ein Teil dieser unglaublichen Erfolgsgeschichte sind, und natürlich unserem Team”, freuen sich die Antenne-Geschäftsführer Rudolf Kuzmicki und Gottfried Bichler. „Von der erfolgreichen Steigerung in den Marktdaten profitieren auch unsere Kunden und Partner, die somit mehr Reichweite für ihre Werbebotschaft erhalten.”
Zum Erfolg „on air” gesellt sich die stetig wachsende Community im Internet, die immer mehr Usern gefällt: Die Facebookseiten der Sender haben mit aktuell knapp 150.000 Fans längst alle anderen regionalen Medienangebote auf dieser Online-Plattform ebenfalls hinter sich gelassen.

„mobile” Höhrerinnen & Hörer

Die Apps von Antenne Steiermark und Antenne Kärnten mit Livestream und umfangreichen Serviceangeboten wie Verkehr, Blitzer und Wetter für das ganze Land sind kostenlos erhältlich. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema