MARKETING & MEDIA
Österreicher gewinnen Gold für den besten Kongress © Pioneers Sebastian Kreuzberger
© Pioneers Sebastian Kreuzberger

Redaktion 22.11.2017

Österreicher gewinnen Gold für den besten Kongress

Der internationale Veranstaltungspreis "Goldener Elefant" ging vergangenes Wochenende bei der Preisverleihung der Bea Awards in Porto an ein österreichisches Projekt: "Pioneers 17".

WIEN. Der "Goldene Elefant", einer der wichtigsten Preise in der Veranstaltungsbranche weltweit, vergleichbar mit den Oscars in der Filmbranche, ging vergangenes Wochenende bei der Preisverleihung der Bea-Awards (International BEA Award) in Porto an ein österreichisches Projekt: Das Team von Media Apparat war in zwei Kategorien nominiert und konnte als erstes heimisches Unternehmen Gold für den besten Kongress in der Geschichte des Preises nach Hause holen. Der Start-up- und Technologiekongress "Pioneers 17", der im Mai dieses Jahres die besten Vordenker der Welt in die Wiener Hofburg geholt hatte, wurde von einer internationalen Experten-Jury mit dem höchsten Preis ausgezeichnet. Media Apparat ist ein Wiener Konzept- und Produktions-Studio, spezialisiert auf mediale Inszenierung.

Kastner: "Gehören zu den weltweit besten und innovativsten"
"Das bedeutet eine wirklich besondere Auszeichnung für die gesamte heimische Veranstaltungsbranche", sagt Erik Kastner, Branchensprecher der Österreichischen Wirtschaftskammer. "Die Eventbranche in Österreich sichert mehr als 100.000 Arbeitsplätze und zählt zu den aufstrebenden Wirtschaftszweigen. Nun haben wir schwarz auf weiß, dass wir auch zu den weltweit besten und innovativsten gehören." Gerade die Auszeichnung im Bereich Kongresse für eine heimische Produktion unterstreiche Österreichs Position in diesem Bereich. Insbesondere für Wien, das sich 2016 zum wiederholten Male unter den Top 5-Destinationen für Kongresse positionieren konnte, bedeuten Konferenzen und Kongresse einen wichtigen Wirtschaftsfaktor. Jede achte Nächtigung der gesamt knapp 15 Mio. Nächtigungen geht auf das Konto von Tagungen - Tendenz steigend.

Kongress meets Festival
"Pioneers", das jährlich in der Wiener Hofburg stattfindet, vereint zahlreiche Elemente eines Kongresses mit neuesten technologischen Errungenschaften, gepaart mit Storytelling und aufwendigem Gesamtdesign. Mit mehr als 2.500 Teilnehmern aus 80 Ländern zählt es zu den wichtigsten Veranstaltungen im Bereich Start-ups und Zukunftstechnologien. Darüber hinaus setzt die Veranstaltung seit Jahren Maßstäbe für die Kongressindustrie, da sie mittels aufwendiger Inszenierungen eine Mischung aus Kongress und Festival schafft. Videomapping, Lichteffekte, Stage Design, Storytelling und Showeinlagen, gepaart mit dem historischen Charme der Hofburg, erzeugen ein einzigartiges, innovatives Ambiente. An der nächsten Edition für Mai 2018 wird schon gearbeitet. (red)

http://www.beaworldfestival.com/

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema