MARKETING & MEDIA
Österreichs 13 junge und kreative Löwen für Cannes
28.04.2015

Österreichs 13 junge und kreative Löwen für Cannes

Young Lions Competition ORF-Enterprise entsendet 13 Teilnehmer zum Nachwuchswettbewerb der Cannes Lions

„Quantität und Qualität der Einreichung ist ein starkes Zeichen der österreichischen Kreativszene.”

Wien/Cannes. Welche jungen Löwen vertreten Österreich bei den diesjährigen Cannes Lions? Diese Frage wurde vergangenen Freitag bei der Gewinnerbekanntgabe der Young Lions Competition Austria im Wiener In-Lokal Chaya Fuera beantwortet, zu der die ORF-Enterprise als offizielle Repräsentanz des Cannes Lions International Festival of Creativity eingeladen hatte.

Die Gewinner erhalten ein Ticket zur internationalen Young Lions Competition an der Côte d’Azur, wo sie auf die besten Nachwuchstalente der Welt treffen dürfen. Im Vorjahr holten Doris Christina Steiner und Pepita Adelmann von Ketchum Publico den dritten Platz in der Kategorie „PR” für Österreich. „Die Quantität und Qualität der Einreichung ist ein starkes Zeichen der österreichischen Kreativszene. Die Young Lions-Einreichungen strotzen vor Innovation, Crossmedialität und Effizienz. Die jungen Löwen haben Biss, der sie noch weit bringen wird”, gratuliert ORF-Enterprise-CEO Oliver Böhm den insgesamt 248 Teilnehmern in sieben Kategorien. „Der kreative Spirit überzeugt uns jedes Jahr in Qualität und Quantität. Bei dem kreativen Nachwuchs kann Österreich auf eine überzeugende Werbe-Zukunft mit Kampagnen blicken, die auf dem hohen internationalen Level mitspielen”, gratulierte Cannes Lions-Festival-Repräsentant Reinhard Schwarzinger von der ORF-Enterprise den Gewinnern.

Sieben Kategoriesieger

In der Kategorie „Cyber” siegten Marc Metzler und Michael Wyhnal von Demner, Merlicek & Bergmann; in ihrer Digitalkampagne für die Wirtschaftskammer Wien machen die Sieger die Bundeshauptstadt als attraktiven Standort für Start-ups bekannt. In der Kategorie „Film” fahren Jolanda Mark von MMC Agentur und Michael Haller von PPM Filmproductions nach Cannes. Für die Wirtschaftskammer Wien setzen die beiden Gewinner einen Film um, der sich bei allen in der Bundeshauptstadt angesiedelten Unternehmen für ihre Leistungen um den Wirtschaftsstandort und den Wohlstand in Wien bedankt.Freelancer Clemens Brückner und Daniela Gullner von PKP BBDO punkten in der Kategorie „Media”: Für TEDxVienna entwickeln sie eine Kampagne zur Steigerung der Bekanntheit und Erschließung neuer Zielgruppen, die Traffic im digitalen Bereich generiert.Martina Berger und Nina Nawara von Ecker & Partner sind die jungen PR-Löwinnen des Jahres. Kommunikation für das Kurzfilmfestival Vienna Independent Shorts, das heuer auch mit dem Bank Austria Kunstpreis ausgezeichnet wurde, war die Aufgabenstellung für die jungen PR-Talente, die ihre Arbeiten auch vor einer Jury präsentieren mussten.

„Think Outside The Box”

Stefan Hundlinger und Daniel Stock von FCB Neuwien treten in der Kategorie „Print” in Cannes an. Sie realisierten eine Kampagne für die sospeso Initiative Österreich im Café Tacheles, wo man Getränke oder Speisen für bedürftige Menschen spendieren kann. Ebenfalls für die sospeso Initiative Österreich werkten die kreativen Nachwuchstalente in der Kategorie „Design” und entwickelten ein neues Logo samt Darstellung von Einsatzmöglichkeiten; der Freelancer Julian Schnaible und Sebastian Gratzer vom Studio Spitzar setzen sich in dieser Kategorie durch.Katina Fitsch von der Graphischen ist Student of the Year; für den Auftraggeber TEDxVienna setzt Fitsch unterschiedliche Außenwerbe-Sujets wie Citylights und Rolling Boards um, bei denen der Claim „Think Outside The Box” separiert wird. Das fehlende „X” steht als Objektkörper losgelöst vom Plakat und ist eine aufmerksamkeitsstarke Installation im öffentlichen Raum.(red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema