MARKETING & MEDIA
ORF TV goes DVB-T2 © APA/Helmut Lunghammer

Alle Programme der ORF-Senderfamilie ab 19./20. April via Antenne in HD.

© APA/Helmut Lunghammer

Alle Programme der ORF-Senderfamilie ab 19./20. April via Antenne in HD.

Redaktion 24.03.2017

ORF TV goes DVB-T2

GRAZ/LINZ. Am 19. April wird in der Steiermark und am 20. April in Oberösterreich sowie Salzburg auf das digitale Antennenfernsehen in High Definition umgestellt.

Die gesamte ORF-Sender­familie wird ab diesem Zeitpunkt in den drei Bundesländern via Antenne in HD-Qualität ohne laufende Zusatzkosten zu empfangen und zu sehen sein.
Das bisherige DVB-T-Signal wird abgeschaltet, der Antennen-TV-Empfang ist dann nur noch via DVB-T2/simpliTV möglich. Grund für die Umstellung ist die aktuelle Digitalisierungsstrategie der Regulierungsbehörde KommAustria. Diese sieht eine österreichweite Umstellung auf den neuen TV-Standard DVB-T2/simpliTV vor. Die Umstellung erfolgte in Wien, NÖ und Bgld. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema