MARKETING & MEDIA
Privat-TV in Österreich © ATV

Ehem. ATV-GF Tillmann Fuchs bei der Vergabe zur ersten bundesweiten Lizenz (2002).

© ATV

Ehem. ATV-GF Tillmann Fuchs bei der Vergabe zur ersten bundesweiten Lizenz (2002).

Dinko Fejzuli 06.05.2016

Privat-TV in Österreich

Was österreichisches Privatfernsehen betrifft, war Österreich ein echter Spätzünder – die Chronologie eines dualen TV-Systems.

••• Von Dinko Fejzuli

WIEN. Bereits Mitte der 1990er- Jahre kamen in Österreich die ersten privaten, lokalen Fernsehkanäle in den weit verbreiteten, aber lokal begrenzten und kleinteiligen TV-Kabelnetzen auf.

Kein Medienalbanien mehr

Davor nannte man Österreich in der Branche auch immer wieder gern spöttisch „Medienalbanien”. Der Hintergrund: Selbst in Albanien sei Privatfernsehen früher eingeführt worden, als eben in Österreich.

Was vor allem fehlte, war eine gesetzliche Grundlage, und erst mit dem Aufkommen der Sender Wien 1 (1998) und ATV (2000) steigt auch der Druck, und im August 2001 trat das Privatfernsehgesetz in Kraft, das ein bundesweites und drei regionale Fernsehprogramme zuließ. Für die einzige ausgeschriebene ­österreichweite Senderkette bewarb sich neben einigen anderen Senderprojekten auch ATV, welches dann den Zuschlag erhielt und am 1. Juni 2003 und damit rund 20 Jahre nach Deutschland war es so weit: Da startete ATVplus als erster terrestrischer Privatsender Österreichs. Bis dahin war Österreich der letzte Staat in Europa, in dem kein frei über Haus-Antenne empfangbares Privatfernsehen existierte.

Ein paar zarte Pflänzchen

Kurz davor nahm bereits der österreichische Musiksender gotv (auch über Kabel) seinen Betrieb auf, und am 21. Juni 2004 folgte schließlich Puls-TV im Großraum Wien als zweiter terrestrisch empfangbarer Sender. Der Sender wurde später an ProSiebenSat.1 verkauft und von diesen zum neuen Sender Puls 4 umgebaut, der im Februar 2008 als zweites, österreichweit empfangbares, privates Vollprogramm auf Sendung ging. Gut drei Jahre später stieß Austria 9 TV (ging später in Sixx Austria auf) als vierte private Anstalt dazu, und am 1. Oktober 2009 dann auch Servus TV, welches nun wieder seine Pforten schließen soll. Jüngster Neuzugang am heimischen nationalen TV-Markt ist ATV 2, welches am 1. Dezember 2011 on air ging.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema