MARKETING & MEDIA
Sportlich erfolgreich © ML Marketing

Michael ­Litschka Der ehemalige Journalist hat 2015 seine Agentur gegründet und ist im Sportbereich derzeit äußerst erfolgreich.

© ML Marketing

Michael ­Litschka Der ehemalige Journalist hat 2015 seine Agentur gegründet und ist im Sportbereich derzeit äußerst erfolgreich.

Michael Fiala 22.09.2017

Sportlich erfolgreich

Erst seit zwei Jahren am Markt, hat die Agentur ML ­Marketing mittlerweile 50 Kunden auf der Habenseite.

••• Von Michael Fiala

WIEN. ML Marketing, eine im Herbst 2015 gegründete Social Media-Agentur, hat sich rund um Gründer und Geschäftsführer Michael Litschka darauf spezialisiert, sowohl Unternehmen, als auch Sportvereinen bzw. -verbänden und Personen des öffentlichen Lebens authentisch und positiv in den Sozialen Medien zu positionieren – mit Erfolg.

Zwei Units

Eineinhalb Jahre nach der Gründung der Agentur zählt das junge, dynamische Unternehmen bereits über 50 Kunden aus dem Bereich Sport und Wirtschaft, die von zwei Standorten (Wien sowie Steinhausen in der Schweiz) und von bereits 13 Mitarbeitern betreut werden. Dazu gehören unter anderem die Österreichische Bundesliga, der ÖFB, Traditionsclub FC Flyeralarm Admira, Fußball-Profis wie Stefan Ilsanker, Stefan Maierhofer, Alexander Gorgon, ­Mario Sonnleitner, Marco Djuricin, etc. sowie Unternehmen wie die Uniqa, Erste Bank, der Familypark, Fußballreisen.at, Jufa Hotels und zahlreiche weitere Klein- und Mittelbetriebe.

Hierfür wurden Anfang des Jahres die strategischen Weichen gestellt, denn mit ML Sport und ML Media wurden zwei Units gegründet, um die beiden Schwerpunkte Sport und Wirtschaft noch professioneller betreuen zu können. „Mit ML Media konzentrieren wir uns auf die Sozialen Medien – also von der laufenden Redaktionierung bzw. Betreuung bis hin zu Videoshootings, etc. – für Unternehmen. Besonders für Klein- und Mittelbetriebe haben wir hier leistbare Pakete geschnürt, denn auch sie benötigen einen professionellen Social Media-Auftritt und profitieren davon enorm”, so der 26-Jährige, der in diesem Jahr nebenbei auch noch seinen FH-Master in Wiener Neustadt abgeschlossen hat.

Prominenter Neukunde

Wie Unternehmen den Fußball via Social Media nutzen können, das zeigt das Beispiel Uniqa, die seit diesem Jahr Hauptsponsor des ÖFB-Cups ist und ihr gesamtes Online-Marketing rund um diesen besonderen Bewerb, der ganz im Zeichen von „David gegen Goliath” steht, in die Hände von ML Marketing gelegt hat. „Für uns ist das eine ganz besondere Ehre – zum einen, weil wir mit Österreichs größtem Versicherer zusammenarbeiten und zum anderen, weil wir dem ÖFB-Cup ein neues Gesicht verleihen dürfen. Wir konzentrieren uns hier auf die Sozialen Medien und haben dafür u.a. sehr emotionale Videoserien konzipiert. Beispielsweise den Cup Hero, der die Besonderheiten des Cups hervorheben soll. Hier geht es um Amateurspieler, die im Berufsleben stehen, eine Familie haben und nebenbei auch noch Fußball spielen. Im Cup laufen sie dann plötzlich gegen die Stars der Bundesliga auf und wachsen oft über sich selbst hinaus”, so Litschka. Dass dieses Konzept ankommt, beweisen die Zahlen, denn gleich die erste Episode dieser Serie verbreitete sich rasend schnell in Fußball-Österreich.

Rasend schnell verbreitet sich in diesen Tagen auch der Trend eSports. Bereits im Frühjahr verkündete die österreichische Fußball Bundesliga, sich diesem Thema anzunehmen und gründete die eBundesliga – eine Liga, in der begeisterte Zocker gegeneinander im FIFA antreten und sich den Titel Österreichischer eBundesliga-Meister ausspielen. Von Anfang an mit dabei ist auch ML Marketing.

eBundesliga im Trend

„Gerade in der digitalen Branche ist es essentiell laufend am Ball zu bleiben und Trends frühzeitig zu erkennen. Umso mehr freuen wir uns, das neu ins Leben gerufene Projekt eBundesliga im Social Media-Bereich betreuen zu dürfen. Die eSports-Branche birgt unheimliches Potenzial, das perfekt zu unseren Geschäftsbereichen passt”, so Litschka.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema