MARKETING & MEDIA
Überall Heimvorteil © Rapid Wien (3)

Der SK Rapid Wien ist der erste ­österreichische ­Fußballverein, der einen ­eigenen Mobilfunk betreibt.

© Rapid Wien (3)

Der SK Rapid Wien ist der erste ­österreichische ­Fußballverein, der einen ­eigenen Mobilfunk betreibt.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 02.12.2016

Überall Heimvorteil

Auf www.rapid-mobil.at oder in den Fanshops des SK Rapid kann man auf den neuesten Mobilfunker Österreichs umsteigen.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Der SK Rapid und vento­com GmbH, das Unternehmen des Mobilfunk-Profis (und Rapid-Präsidenten) Michael ­Krammer, haben einen speziellen Mobilfunkbetreiber ins Leben gerufen: Rapid Mobil.

Auf www.rapid-mobil.at oder in den Fanshops des SK Rapid kann man auf diesen neuesten Mobilfunker Österreichs umsteigen. Das Startpaket besteht aus SIM-Karte (mit oder ohne Wunschrufnummer) und einem exklusiven Handy-Sticker.

Grün-weiße Tarife

„Rapid Mobil Heimvorteil” enthält 1.000 min. oder SMS und 3.000 MB LTE Daten (bis zu 50 Mbit/s) um 9,90 € pro Monat.

„Rapid Mobil Heimvorteil Data” inkludiert 3.000 MB LTE Daten (bis zu 50 Mbit/s) um 5,90 € pro Monat. Das Basispaket „Rapid Mobil Basic” enthält keine Grundgebühr, je Minute oder SMS werden 3,90 ct und je MB Daten 0,90 ct verrechnet.
Für Auswärtsspiele oder Urlaub außerhalb der Landesgren­zen gibt es „Rapid Mobil Roaming”, das 200 Minuten, SMS oder MB Daten um 9,90 € pro Monat enthält und in allen EU-Ländern, Island und Liechtenstein gilt. „Die ventocom GmbH macht das zu reinen Selbstkosten, der gesamte Gewinn geht an Rapid”, verspricht Krammer.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema