MARKETING & MEDIA
Virtual wird Reality © Game City (2)

Wochenende Bei freiem Eintritt werden vom 23. bis zum 25.9. auf mehr als 10.000 m² die neuesten Games von Branchen-Top-Playern wie PlayStation, Ubisoft, Nintendo, DiTech und 2K sowie kleine Indie-Perlen präsentiert und ausprobiert.

© Game City (2)

Wochenende Bei freiem Eintritt werden vom 23. bis zum 25.9. auf mehr als 10.000 m² die neuesten Games von Branchen-Top-Playern wie PlayStation, Ubisoft, Nintendo, DiTech und 2K sowie kleine Indie-Perlen präsentiert und ausprobiert.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 16.09.2016

Virtual wird Reality

Die Game City verwandelt das Wiener Rathaus vom 23. bis zum 25.9. zum zehnten Mal in einen international beachteten Hotspot der Videospiel-Branche.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Auf europaweit einzigartige Weise verbindet die Game City die Ausstellung und das Ausprobieren aktueller Spiele­titel mit der Diskussion und Beratung rund um den Umgang mit Computerspielen und Medienkompetenz.

Erstmals findet heuer die „Lange Nacht der Game City” statt; im Vorjahr erreichte der Gaming-Event einen Rekord von mehr als 78.000 Besuchern.

Sony, Ubisoft, South Park

Demnächst erscheint PlaySta­tion VR auf dem Markt, und Virtual wird endgültig zu Reality. Unter dem Titel „Live the Game” lässt Sony seine Fans vollkommen in die Spielwelt eintauchen und zuvor nie dagewesene Spiel­erlebnisse genießen – einfach die VR-Brille aufgesetzt und schon ist man in eine virtuelle 360° Grad-Welt eingetaucht.

Mit High-Speed nähert sich auch Gran Turismo Sport – das zweite große Sony-Highlight. Hier kommen Racing-Fans und Speed-Junkies auf ihre Kosten.
In kristallklarer Optik digital nachgebaute real existierende Fahrzeuge sind ein Markenzeichen der beliebten Rennspiel-Reihe, und nie zuvor hat es sich so echt angefühlt, sich hinter ein virtuelles Steuer zu setzen.
Bei Ubisoft können Besucher For Honor, Steep sowie die beiden Virtual Reality-Titel Eagle Flight und Star Trek – Bridge Crew vor dem Release anspielen.
Zudem wird man Demos von South Park: The Fractured But Whole, Tom Clancy’s Ghost ­Recon Wildlands und Watch Dogs 2 zu sehen bekommen.
The Fractured But Whole entführt Spieler erneut in das aus der gleichnamigen Zeichentrickserie bekannte South Park. In der Fortsetzung der preisgekrönten Spielereihe befreit der Spieler in der Rolle eines Superhelden das von Verbrechen heimgesuchte Kleinstädchen von allem Unheil.
Zudem wird den Besuchern der Game City die Möglichkeit geboten, das brandneue Nosulus Rift auszuprobieren; das Gerät hebt die virtuelle Realität auf ein neues Level.

Weitere Highlights

Auch der Computerfachhändler DiTech trumpft zum Jubiläum der Game City mit besonderen Ausstellungsstücken auf und fokussiert sich ebenfalls auf Virtual Reality; dabei kann vor Ort das neue System HTC Vive getestet werden. Über Steam lassen sich hier verschiedenste neue PC Gaming-Highlights selbst erleben und darüber hinaus auch andere brandaktuelle Hardware ausprobieren.

FM4 hosted zum dritten Mal die beliebte FM4 Indie Game Area mit Entwicklern wie Polycrusher und stillalive-Studios, ist mit einem vollständigen Radio-Studio vor Ort und berichtet live von der Game City.
Die wienXtra-Kinderzone fokussiert heuer stärker auf Offline-Games, Ratschläge zur Erziehung mit Games und ist mit der Lichtharfe des Zirkus Lumieszenz ein echter Hingucker. Zudem können Kinder ihrer Kreativität freien Lauf lassen, indem sie Welten erst aus Lego bauen und danach ins beliebte Sandbox-Game Minecraft übertragen.
Die Fachtagung F.R.O.G. findet heuer unter dem Thema „beyond gameplay” statt und beschäftigt sich mit Phänomenen rund um Games; dabei werden verwandte Themen wie Musik, Cosplay und Ähnliches unter die Lupe genommen.

Wirklich persönliche PCs

Die Möglichkeit, seinen PC von Grund auf selber zu bauen, ist ein entscheidendes Kriterium für viele Spieleenthusiasten; Bastler und Modder haben die Möglichkeit, sich ein leeres Omen X-Gehäuse zu kaufen und dieses nach ihren individuellen Wünschen und Vorstellungen zu konfigurieren.

Mit dem neuesten 17,3 Zoll (43,9 cm) Omen Notebook bringt HP – unterstützt durch die neuesten Nvidia GeForce GTX-Grafiken – eines der leistungsstärksten Gaming-Notebooks auf den Markt; bei einer Höhe von nur 32,9 mm und einem Gewicht von 3,2 kg ist das Notebook zudem sehr mobil.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema