MARKETING & MEDIA
Vom Normalo-User zum A1-Super User © Screenshot www.a1community.net

A1 Community Zum Start als Forum abseits von generischen Social-Media- Angeboten wie Facebook gedacht, in dem sich User austauschen können, ist die A1 Community ein starker Beitrag zur Service­zufriedenheit der eigenen Kunden geworden.

© Screenshot www.a1community.net

A1 Community Zum Start als Forum abseits von generischen Social-Media- Angeboten wie Facebook gedacht, in dem sich User austauschen können, ist die A1 Community ein starker Beitrag zur Service­zufriedenheit der eigenen Kunden geworden.

Redaktion 18.11.2016

Vom Normalo-User zum A1-Super User

Mit der„A1 Support Community” haben Kunden seit fünf Jahren abseits von Facebook & Co ein eigenes Forum.

WIEN. Am 16. November 2011, also fast auf den Tag genau vor fünf Jahren, ging hat A1 die „A1 Support Community”gestartet.

Ziel war es damals, Kunden auch abseits von generischen Social-Media-Angeboten wie ­Facebook ein Forum zu bieten, in dem sie sich austauschen und, im Idealfall, auch gegenseitig helfen können.

Neues Design

Nach fünf Jahren hat A1 der Community nun einen Relaunch spendiert.

Das responsive Design der neuen Community ist unter anderem auf den Wechsel der im Hintergrund eingesetzten Plattform auf „InSided BV” zurückzuführen. Auch optisch und strukturell hat man bei A1 Hand an die Community gelegt: Eine grüne Info-Bar soll aufmerksamkeitsstarke Meldungen für Service-Updates transportieren, eine verbesserte Community-Struktur und die Überarbeitung von Kategorien soll, gerade für neue Community-User, für mehr Übersichtlichkeit sorgen.
Mit dem Relaunch erwartet man bei A1 einen weiteren Anstieg in den täglichen Nutzerzahlen: 184.000 User steuern monatlich rund 950 neue Posts zu den aktuell etwa 126.000 Posts bei. „Da rund 80% der Fragen von Usern beantwortet werden, ist die A1 Community ein starker Beitrag zur Service­zufriedenheit unserer Kunden”, ist der verantwortliche A1 Manager, Gregor Fischer, überzeugt.
Besonders zufrieden ist man bei A1 mit dem Referral-Traffic, der von der A1 Community auf A1.net und in den A1 Online Shop ausgelöst wird: Pro Monat kommen so rund 50.000 Klicks zustande.

Wertvolles User-Feedback

Die neue Community wurde mithilfe des Feedbacks der aktivsten Nutzer, Super User genannt, umgesetzt; es wurde durch zwei groß anlegte Online-Umfragen eingeholt. Super User sind für knapp 50% des Contents in der A1 Community verantwortlich. Sie investieren privat oft mehrere Stunden pro Tag in die Community-Arbeit. „Ich bin als chaco01 seit 2,5 Jahren in der A1 Community dabei. Meine Motivation war, A1 besser kennenzulernen. Zusätzlich habe ich gemerkt, dass ich hier sehr viel lerne und anderen Mitgliedern auch bei ihren Fragen weiterhelfen kann”, sagt Super User Christian aka. chaco01.

Exklusive Fokusgruppe

Die Super User der A1 Community wirken dabei als exklusive Fokusgruppe, die wichtige Tipps und Anregungen für Produkte-und Servicekonzepte liefern sowie als Smartphone-Tester für die Community fungieren. Der so kreierte Content zählt zu den aufmerksamkeitsstärksten in der Community. Durch den Einsatz von Gamification-Features wie neuen Badgesund mittels Bewertungen über den „Danke”-Button versucht A1, die User an die Plattform zu binden und die Anzahl der Super User zu steigern. (fej/red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema