MARKETING & MEDIA
Von großen und kleinen Innovationen © JMC
© JMC

PAUL CHRISTIAN JEZEK 28.04.2017

Von großen und kleinen Innovationen

Beim Mobile Marketing Innovation Day werden zahlreiche Speaker Einblicke in ihre Arbeit geben.

••• Von Paul Christian Jezek

Die Uhr tickt, der Countdown läuft: Veranstalter Josef Mantl holt am 4. Mai für den Mobile Marketing Innovation Day (MMID) die geballte internationale und nationale Branchenexpertise mit Experten von Google, Facebook, Zalando oder Mastercard ins Studio 44.

„Unsere Teilnehmer werden vom Zalando Technical SEO-Experten Ralf Ohlenbostel und von der App-Store-Optimisation-Verantwortlichen Giulia ­Tobaldin aus erster Hand erfahren, wie der Online-Moderiese die Zukunft der Mobile Shopping Experience sieht”, berichtet Mantl. „Über die Zukunft des Smart Payments wird Mastercard Österreich-Chef Gerald Gruber Einblicke geben. T-Mobile Online Product Manager Paul Stuefer wird zum Thema ‚Artificial Intelligence als treibende Kraft für Digitale Transformation’ Stellung nehmen.”
Spannend wird es auch im Start-up-Bereich, so Mantl, „für den wir die heimische Investoren-Legende Michael Altrichter gewinnen konnten, um den MMID-Teilnehmern die einmalige Gelegenheit zu bieten, von seinem langjährigen Erfahrungsschatz zu profitieren”.

Trendfokus: Virtual Reality

Weitere Trends und Insights zu den Themen Mobile Marketing und Brand Building auf Social Media liefern Désiré Athow (Techradar London) und Susann Fischer (Facebook/Instagram Dublin).

Digitaljournalist Martin Heller (IntoVR Berlin) beleuchtet, wie Unternehmen durch den Einsatz von 360°-Videos ihre Zielgruppen effektiv erreichen können, Lars Schmiedgen ­(LOVOO Dresden) zeigt, was man von der Dating-App über Content Marketing lernen kann, und Dominik Wöber (Google Hamburg) erläutert Googles ­Insidertipps, um den ROI für Werbetreibende zu optimieren.
Branchenexperte Markus Buchner (atms) spricht über Conversational Marketing, Wolfgang Stockner (mobile-pocket) stellt den MMID-Teilnehmern die Vorteile der App am Point of Sale (PoS) vor, und Christine Bachler (Uber Eats) gibt Insights zum kürzlich gelaunchten Essenszustelldienst von Uber in der Bundeshauptstadt.

Trendfokus: Virtual Reality

Der Trend rund um Virtual Reality (VR) ist auch in Österreich angekommen; wie sehr VR die Zukunft des Marketings bereits beeinflusst und in Zukunft noch beeinflussen wird, und wie Marken 360°-Videos für mobiles Storytelling einsetzen können, zeigen spannende Fallbeispiele, wie der „Virtual Reality-Zirkus Roncalli” von IQ mobile.

Gemeinsam bringen Harald Winkelhofer (Mobile Marketing Association Austria), Barbara Maennersdorfer (IQ Mobile Vienna) und der Traditionszirkus das Erlebnis als 360°-Video oder im VR-Modus aus der Manege direkt zu herzkranken Kindern ins Spital.

Virtual Reality – live!

Im Rahmen des „Innovation Hub” der Casinos Austria und der Österreichischen Lotterien werden den MMID-Teilnehmern live vor Ort spannende VR- und Artificial Intelligence-Produkte präsentiert.

Abgerundet wird das Programm mit dem Virtual Reality Gaming-Erlebnis von der VR-Spielhalle „VR Adventures” aus der SCS Vösendorf.
„Laut der International Data Corporation (IDC) verdoppelten sich 2017 die weltweiten Ausgaben für Augmented und Virtual Reality bereits auf 13,9 Mrd. US-Dollar im Vergleich zum Vorjahr”, weiß Mantl. „Bis 2020 wird ein jährlicher Zuwachs von 198 Prozent prognostiziert. Daher ist es uns ein Anliegen, das Wissen auch auf diesem Gebiet zu fördern”, unterstreicht Mantl.

http://www.mobilemarketing­innovationday.at

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema