MARKETING & MEDIA
Wer liest was? © Panthermedia.net/Goran Bogicevic
© Panthermedia.net/Goran Bogicevic

Redaktion 14.04.2017

Wer liest was?

Die Media-Analyse gibt auch Aufschluss über ­Einkommen und Bildung der Leser.

WIEN. Wirft man einen Blick auf die neuen Zahlen der Media-Analyse für das Jahr 2016, so stößt man auf interessante Details. Eine nähere Beschäftigung gibt nämlich auch Aufschluss über das Ranking der Print-­Titel nach Schulbildung oder auch nach Haushalts-Einkommen.

Die Kronen Zeitung ist auch unter jenen Personen, die über ein Haushaltseinkommen von 4.800 € oder mehr verfügen, am beliebtesten (25%). An zweiter Stelle steht allerdings die Kleine Zeitung (13,5%) und nicht wie im Gesamt-Ranking Heute.

Höchste Schulbildung

Die Leser mit der höchsten Bildung kann Der Standard verzeichnen – die Reichweite bei Lesern mit Hochschulabschluss liegt bei 13,5%. An zweiter Stelle steht die Kronen Zeitung (12,8%). An dritter Stelle steht jeweils der Kurier.

Bei jenen Lesern mit der höchsten Schulbildung verzeichnet der Kurier eine Reichweite von 12,2%, bei jenen Personen mit einem Haushaltseinkommen von 4.800 € und mehr eine Reichweite von 11,1%. Gefolgt wird er in diesem Ranking von der Gratiszeitung Heute. (gs)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema