MARKETING & MEDIA
Wiederkehr © Philipp Lipiarski (2)

Schon Routine als Präsident: Helmut Hanusch (l.) übernimmt von Walter Zinggl.

© Philipp Lipiarski (2)

Schon Routine als Präsident: Helmut Hanusch (l.) übernimmt von Walter Zinggl.

Redaktion 13.10.2017

Wiederkehr

Präsident Walter Zinggl (IP Austria) ­übergibt an Helmut Hanusch (VGN).

WIEN. In den jüngsten Gremialsitzungen des Media Server ist Walter Zinggl angekündigterweise als Präsident des Vereins Media Server zurückgetreten. Er erklärte, dass er neben seinem regulären Beruf bisher noch die Präsidentschaft von zwei Branchenorganisationen innehabe, der AGTT und dem Media Server.

Da nunmehr aufgrund des bei der IAA vorliegenden Wahlvorschlags die Absicht bestehe, ihn in der nächsten a.o. Generalversammlung der IAA zum Präsidenten zu wählen, sehe er sich in seiner Verantwortung seinen eigenen Gesellschaftern und den Organisationen gegenüber veranlasst, eine der ehrenamtlichen Funktionen zurückzulegen. Die Gremien des Media Server haben der vorgeschlagenen Lösung zugestimmt und Helmut Hanusch neuerlich die Präsidentschaft des Vereins Media Server übertragen.
Walter Zinggl wird auch aus dem Präsidium ausscheiden, jedoch im Vorstand des Vereins Media Server bleiben; als Vizepräsident wird Andreas Nadler, kfm. Direktor des ORF, nachrücken. Im schwierigen Prozess der Weiterentwicklung und Fortsetzung des Media Server sei somit bestmögliche Kontinuität gewährleistet, so Zinggl.
Zweck des Vereins selbst ist die Vorbereitung, Veranlassung, Durchführung und Kontrolle von wissenschaftlichen Untersuchungen über das Medienverhalten der in Österreich lebenden Bevölkerung zur Herstellung der objektiven Vergleichbarkeit der methodisch unterschiedlich erhobenen Nutzungsdaten der einzelnen Mediengattungen („Intermediadatei”) sowie von Einstellungs- und Verhaltensuntersuchungen über die in Österreich lebende Bevölkerung.
Der Media Server ist eine zentrale Studie, die die Währungsstudien (Teletest, Media-Analyse, Radiotest, ÖWA Plus, Outdoor Server Austria) miteinander verbindet und für Medien­unternehmen, werbetreibende Wirtschaft und Mediaagenturen die Grundlagen strategischer Planung in Zeiten sich schnell ändernden Medienkonsumverhaltens entscheidend verbessert. (red/fej)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema