MARKETING & MEDIA
Zertifizierte Ausbildung bringt Vertrauen in die PR © Panthermedia.net/Rawpixel
© Panthermedia.net/Rawpixel

Redaktion 07.10.2016

Zertifizierte Ausbildung bringt Vertrauen in die PR

Soeben wurde der dritte Lehrgang zum zertifizierten PR-Qualitätsmanager abgeschlossen.

WIEN. Nun sind es insgesamt 18: Nach dem dritten Zertifikatslehrgang Ende September 2016 freuen sich nun fünf weitere PR-Qualitätsmanagerinnen über diese Auszeichnung.

Ethik und Arbeitsqualität

Neben den drei Agenturvertreterinnen Melanie Wallner (Putz & Stingl), Susanne Kogler (Skills Group) und Sabine Senft (ikp) sind nun auch Sabine Fichtinger und Isabella Harold vom PRVA-Generalsekretariat zertifiziert.

Unter Einhaltung des PRVA-Ehrenkodex und der hohen Qualitätsstandards des Österreichischen PR-Gütezeichens tragen somit 18 speziell ausgebildete Frauen und ein Mann zur weiteren Professionalisierung der PR-Branche bei.
„Es war ein praxisnaher, extrem spannender Lehrgang. Ich denke, gerade in Agenturen ist es wichtig, prozessorientiert zu arbeiten, um dadurch Ressourcen für Weiterentwicklungen und vor allem Kreativität zu schaffen. Unser Job lebt von neuen Ideen. Damit können wir unseren Kunden eine noch höhere Qualität der Beratung in Kommunikationsfragen bieten”, sagt Melanie Wallner, Leitung Public Relations & Media sowie Gesellschafterin bei Putz & Stingl.
Die Absolventen des Lehrgangs sind qualifiziert, PR-Qualitätsmanagement-Systeme in österreichischen PR-Agenturen und Kommunikationsabteilungen von Unternehmen und Institutionen aufzusetzen und dazu ausgebildet, diese auch für die Erlangung des Österreichischen PR-Gütezeichens beratend und organisatorisch zu unterstützen. „Ein fundiertes Qualitätssicherungssystem ist die unverzichtbare Basis für die professionelle Umsetzung klarer Zielvorgaben und kreativer Kommunikationsstrategien – und dieses muss auch jemand einführen, umsetzen und treiben”, so Susanne Hudelist, Geschäftsführerin des Österreichischen PR-Gütezeichens.

PR, eine saubere Disziplin

„PR muss endlich breit als ethisch saubere Disziplin mit Managementfunktion anerkannt werden, und dafür stehen unsere Zertifizierungen: das Österreichische PR-Gütezeichen für Unternehmen, Organisationen, Agenturen und Einzelberater und die Personenzertifizierung zum ‚PR-Qualitätsmanager'. Es muss endlich Schluss sein mit schwarzen Schafen und selbsternannten PR-Experten.” (lsx)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema