PRIMENEWS
Der Mensch im Mittelpunkt © Hofburg Vienna/Jana Madzigon

Alexandra Kaszay, Geschäftsführerin Hofburg ­Vienna; www.hofburg.comDie abgedruckten Gastkommentare geben ausschließlich die Meinung des Verfassers wieder. Wir behalten uns das Recht auf Kürzung vor.

© Hofburg Vienna/Jana Madzigon

Alexandra Kaszay, Geschäftsführerin Hofburg ­Vienna; www.hofburg.comDie abgedruckten Gastkommentare geben ausschließlich die Meinung des Verfassers wieder. Wir behalten uns das Recht auf Kürzung vor.

12.06.2015

Der Mensch im Mittelpunkt

Gastkommentar Alexandra Kaszay, Hofburg Vienna

Beschleunigung Wir alle wissen, dass heute alles sehr kurzfristig geworden ist, sich die globalen Zusammenhänge viel schneller und zum Teil massiver auswirken und sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen vorerst weiter verschärfen werden. Insbesondere wirkt sich dies in Zentraleuropa aus, und die Planungen werden sicher weiterhin extrem kurzfristig bleiben. Kongressteilnehmer und Veranstalter haben heute andere Ansprüche als noch vor wenigen Jahren. Kundenerwartungen wandeln sich, und was heute noch neu und spektakulär ist, kann morgen schon alltäglich sein. Die Erwartungen an innovative Veranstaltungsinszenierung und Service werden immer höher, und trotz allem agieren Kunden immer kostenbewusster. Entscheidungszeiträume und Planungsperioden werden immer kürzer, und der Wunsch nach Individualität bewegt unsere Tagungsbranche.

Events bauen Brücken

Die Möglichkeiten moderner und zukunftsorientierter Event-Technologien wie Hybrid-Meetings sind verlockend. Die Technik eröffnet neue kreative Möglichkeiten. Trotzdem wird der Mensch und die reale Interaktion das Maß aller Dinge bleiben, und die Authentizität einer Stadt, eines Veranstaltungsorts als wichtige Erfolgsgaranten auch weiterhin bestehen. Je schneller sich alles bewegt, desto mehr ist der Wunsch nach auditivem Erleben da. Die emotionale Ansprache hat dabei eine große Bedeutung. Veranstaltungen werden neu definiert und als Erlebnis für alle Sinne inszeniert. Kaum eine Disziplin kann neben der Technologie von heute so umfassend mit Emotionen spielen. Diese menschliche Komponente trägt dazu bei, dass Events Brücken zwischen Menschen, Produkten und Botschaften bauen.

Der soziale Aspekt

Nicht zu vernachlässigen ist der soziale Aspekt, denn alle Investitionen in die Technologie und das vielfältige Angebot haben eines gemeinsam: Sie haben ohne richtiges Personal keinen langfristigen Erfolg. Die Relevanz der Unternehmensressource Personal für die Differenzierung vom Wettbewerber und den eigenen betriebswirtschaftlichen Erfolg gewinnt an Bedeutung.
Perfektes Service und der Ausbau der Dienstleistungskompetenz müssen weiterhin im Vordergrund stehen. Ein Mehr an Dienstleistung, Engagement und Professionalität haben neben all den Höchstleistungen auf dem Gebiet der Technologie einen hohen Stellenwert und ­sichern die Zukunft eines Unternehmens.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema