PRIMENEWS
Mehr österreichisches Programm für ATV © APA/Georg Hochmuth
© APA/Georg Hochmuth

Dinko Fejzuli 26.05.2017

Mehr österreichisches Programm für ATV

Nach dem Verkauf an die Pro7-Gruppe stimmt man sich bei ATV und Puls 4 programmlich besser ab.

••• Von Dinko Fejzuli

Es war bereits angekündigt worden. Nach dem Verkauf an die Pro7-Gruppe war klar, dass dies auch programmliche Auswirkungen vor allem in der Primetime auf ATV, aber auch ATV2 haben würde – vor allem mit dem nun neuen Schwestersender Puls 4 gab es Abstimmungsbedarf, um sich nun gemeinsam gegen die Konkurrenz zu stellen.

Seit Anfang April eine Senderfamilie, wird ab Ende Mai die Programmierung der Primetime unter den Sendern abgestimmt.

Vier Eigenformate pro Woche

Österreich wird künftig an vier Abenden pro Woche mit Eigenformaten unterhalten. Puls 4 bestückt die Primetime montags und dienstags mit eigenen Produktionen, ATV übernimmt am Mittwoch und Donnerstag.

ATV-Programmgeschäftsführer Thomas Gruber zum neuen Programmschema: „Die komplementäre Programmierung garantiert den Zusehern zukünftig mehr österreichisches Programm in der Primetime und innerhalb der Senderfamilie wenig Überschneidungen in den Zielgruppen.”
Gruber weiter: „Bei ATV bleiben Formate wie ‚Bauer sucht Frau' natürlich am Mittwoch, wir öffnen aber den Donnerstag für österreichische Eigenproduktionen und bringen dort im Herbst ‚Austria’s Next Topmodel'. Und nicht nur für 20:15 Uhr, auch für die späteren Slots werden neue Formate produziert. Weiters setzt ATV einen Programmschwerpunkt bei Crime-Serien und bietet den Sehern nun täglich spannende Fälle.”

Serien auf ATV

Bei den Serien setzt ATV auf Krimis und bietet an drei Abenden pro Woche neue Fälle. Dienstags ermitteln jeweils Duos im Doppelpack, wenn zuerst „Rizzoli & Isles” zwei Morde klären, danach in „Castle” Rick und Kate in zwei Folgen ermitteln. Für Fans von „Criminal Minds” bleibt die Samstagsprogrammierung mit drei aktuellen Folgen en suite gleich.

Im Vorabend kommt an diesem Tag noch der Neurotiker „Monk” dazu, in der Late Night die Serie „Law & Order: New York”. Für Krimi mit Witz sorgen sonntags zur Primetime „Hubert und Staller”, die Serie läuft als Österreich-Premiere. „Criminal Minds” wird außerdem zusätzlich wochentags um 19:30 Uhr ausgestrahlt.

Eigenproduktionen

In puncto Eigenproduktionen werden bei ATV künftig Mittwoch und Donnerstag bespielt. Der Mittwoch steht für Liebe, Service und Reportagen, wenn „Bauer sucht Frau” oder „Pfusch am Bau” gesendet werden, der Donnerstag künftig für junge, aufregende Unterhaltung mit Formaten wie „Teenager werden Mütter” oder „Austria’s Next Topmodel”.

Spielfilme & Co

Bei den Spielfilmen setzt ATV montags auf großes Kino für die junge Zielgruppe und startet mit Blockbustern wie „Pitch Perfect” (5. Juni) mit den neuen Hollywoodstars Anna Kendrick oder Rebel Wilson in die Woche.

Montag darauf sorgt „Endless Love” (12. Juni) mit Alex Pettyfer und Gabriella Wilde in den Hauptrollen für Romantik.
Mit „Traumpaare am Freitag” klingt die Woche mit großen Leinwandproduktionen im ­Doppelpack aus.
Am 2. Juni sind in „Get Smart” zuerst Steve Carell und Anne Hathaway zu sehen, im Anschluss in „After the Sunset” Pierce Brosnan und Salma Hayek. Die Woche darauf steht Meryl Streep im Fokus, die sowohl in „Wenn Liebe so einfach wäre” als auch „Couchgeflüster” mitspielt.

Und ATV2?

ATV2 unterhält sein Publikum drei Mal pro Woche mit Serien, drei Mal pro Woche mit Filmen. Hier startet man montags mit den Abenteuerserien „Black Sails” und „Spartacus” in die Woche. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag stehen Filme am Programm. Krimis und Thriller locken dienstags, demnächst „Sag kein Wort” oder „Staatsfeind Nr. 1”.

„Mittwoch wird Unterhaltung groß geschrieben, wenn Klassiker wie ‚Happy Gilmore' oder ‚Die nackte Kanone' die Lachmuskeln strapazieren. Hochklassige Unterhaltung bleibt bei den erfolgreich eingeführten ‚Filmfestspielen am Donnerstag', wo schon demnächst ‚Life of Pi' und ‚Hitchcock' die Cineasten begeistern. Bei den Serien sind freitags Krimispannung durch ‚Elementary' und ‚Perception' garantiert”, so ATV in einer Aussendung.
Am Samstag bildet ein Mystery-Paket, bestehend aus „Grimm”, „Dracula” und „Sleepy Hollow”, das Abendprogramm.
Ebenfalls weiterhin bestehen bleibt am Sonntag der Wiederholungsslot von ATV-Eigenproduktionen. Doku-Soaps und Reportagen wie „Generation Zukunft” und „Brennpunkt Schule” bilden hier den Auftakt der neuen Programmierung.

Neuer Mittwoch auf Puls 4

Entsprechend der Neuerungen auf ATV und der Abstimmung mit Puls 4 ergibt sich dort ab dem 31. Mai für den Mittwoch ebenfalls ein neuer Programm­ablauf.

Auf Puls 4 werden am Mittwoch künftig mit jeweils Doppelfolgen der US-Sitcoms „2 Broke Girls” und „Mike & Molly” sowie „Hoff the Record” die Lachmuskeln der Zuseher auf eine harte Probe gestellt. Bei „2 Broke Girls” (6. Staffel) und „Hoff the Record” (1. Staffel) handelt es sich jeweils um eine Österreich-Premiere.

Änderungen bei Puls 4

„Damit ist Puls 4 ist ab Ende Mai komplett ‚crime-frei' und sorgt weiterhin mit seinen Programmsäulen Film, Public Value, Infotainment, Sport und Comedy ab sofort für noch mehr Unterhaltung”, so der Sender in einer Pressemitteilung.

Puls 4-Senderchef Johannes Kampel dazu: „Wir können damit unseren Zuschauern noch mehr Unterhaltung und Spaß bieten und sind überzeugt, dass die neuen US-Top-Serien von der Puls 4-Zuseherschaft erfreut aufgenommen werden. Nicht zuletzt beweist das ProSieben Austria regelmäßig mit ebenfalls sehr erfolgreichen Sitcoms im Hauptabend. Zusätzlich zu den neuen Sitcoms bietet Puls 4 weiters mit das Beste, was Holly­wood zu bieten hat, teilweise sogar mit Ganztages-Programmierungen für alle Super-Fans einer Filmreihe, wie beispielsweise am Samstag, den 17. Juni, mit dem „Transformers”-Tag – passend zum Kinostart des neuen Film-Teils”, so der Puls 4-Senderchef abschließend.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema