PRIMENEWS
Wie tickt die Blackbox Mensch?
02.04.2015

Wie tickt die Blackbox Mensch?

CX Forum 2015 Jahresforum für Customer Experience Design & Management in Wien

Motivforscherin Helene Karmasin wird von sogenannten „Emotion Sales” erzählen.

Wien. Österreichs führende CX (Customer Experience)-Konferenz findet aktuell zum dritten Mal statt. Auf dem Programm stehen „neue Erkenntnisse und Aha-Erlebnisse aus dem Bereich Customer Experience” sowie erstmals der „Schwerpunkt CX 2.0”: Wie, wo und womit berühre ich meinen Kunden richtig, wofür ist mein Kunde bereit zu zahlen oder wie tickt die „Blackbox Mensch”?

Diese Ansätze sollen beim Customer Experience Forum am 14. und 15. April in der Sky Stage Vienna (http://www.cx-forum.eu) gemeinsam mit Experten beleuchtet werden. Der zweite Tag steht ganz im Zeichen der Mobile-/Online-Experience. „Gerade dieser Bereich stellt alteingesessene Unternehmen vor eine große Herausforderung”, heißt es in der Aussendung, „der es mit viel Fingerspitzengefühl und guten Umsetzungspartnern gerecht zu werden gilt”.

Workshops und World Café

Das zentrale Thema der zweitägigen Fachkonferenz ist: Wie kann es gelingen, durch aktives und integratives Management von Kundenerlebnissen Kunden an allen Touchpoints zu begeistern und damit nachhaltig den Markterfolg zu erhöhen. Interessante Keynotes zur Inszenierung von Inhalten und Services, praxisorientierter Austausch zu Projekterfahrungen, Diskussionen, Workshops und ein World Café-Setting sollen spannenden Wissenstransfer ermöglichen.Referieren werden u.a. Motivforscherin Helene Karmasin, Robert Seeger, Geschäftsführer der Wiener Agentur für Kommunikationskunst, und Matthias Sala, Geschäftsführer des Zürcher Start-ups Gbanga. Die Best Practice-Beispiele kommen u.a. von Unternehmen wie A1 Telekom Austria, DriveNow Austria, Herold Business Data, Ikea, L’Oréal, Porsche, Reed Exhibitions, TUI Austria, Wein & Co. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema