PRIMENEWS
Wiener Zeitung wieder mit „tele“ © Wiener Zeitung

Wolfgang Riedler, Hans Metzger, Walter Hämmerle

© Wiener Zeitung

Wolfgang Riedler, Hans Metzger, Walter Hämmerle

Redaktion 06.12.2017

Wiener Zeitung wieder mit „tele“

Die größte österreichische Fernsehzeitschrift „tele" ab Jänner 2018 mit weiterem Trägermedium

Wien. Ab Jänner 2018 liegt die Programmzeitschrift tele wieder der Wiener Zeitung bei. „Wir freuen uns sehr, nach einigen Jahren Pause wieder mit tele zusammenarbeiten zu können“, sagt Wolfgang Riedler, Geschäftsführer der Wiener Zeitung. tele wird jeweils der Donnerstag-Ausgabe beiliegen, die Auflage beträgt rund 30.000 Stück.  „Damit stärken wir unsere Auflagen- und Leserzahlen vor allem im Osten Österreichs. Ein Auflagenplus ist heutzutage schon eine großartige Sache!“, freut sich tele-Geschäftsführer Hans Metzger.  Der interimistische Chefredakteur der Wiener Zeitung, Walter Hämmerle ergänzt: „Inhaltlich sind die Empfehlungen von tele immer am Punkt; ein wunderbarer Service für unsere Leserinnen und Leser!“

Die Wiener Zeitung ist die älteste noch erscheinende Zeitung der Welt. Sie wurde 1703 gegründet. Neben der aktuellen Tageszeitung und zahlreichen Supplements wie dem „Wiener Journal“ ist auch das offizielle Amtsblatt integriert. Die Wiener Zeitung ist damit ein unverzichtbares Medium für Unternehmer.

tele ist vergleichsweise junge 30 Jahre alt und liegt heute allen großen Bundesländerzeitungen sowie Standard und Presse als wöchentliches Supplement bei. Die Leserzahl laut jüngster Mediaanalyse beträgt 1,502.000.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema