REAL:ESTATE
6B47 expandiert weiter © 6B47 Real Estate Investors

Führungstrio Vorstand ­Sebastian Nitsch, Vorstands­vorsitzender Peter Ulm, Vorstand Friedrich Gruber (v.l.)

© 6B47 Real Estate Investors

Führungstrio Vorstand ­Sebastian Nitsch, Vorstands­vorsitzender Peter Ulm, Vorstand Friedrich Gruber (v.l.)

PAUL CHRISTIAN JEZEK 27.01.2017

6B47 expandiert weiter

Das Development-Volumen der Unternehmensgruppe soll im Jahr 2017 um 20 Prozent gesteigert werden.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Mit solider Expansion und innovativen Wohnkonzepten will 6B47 den eingeschlagenen Erfolgskurs auch 2017 fortsetzen. Beim Jahrespressegespräch bilanzierte Vorstandsvorsitzender Peter Ulm das abgelaufene Geschäftsjahr.

„Wir konnten in einem stabilen, aber vielerorts sehr wettbewerbsintensiven Umfeld unseren Wachstumskurs weiter konsequent verfolgen. Und, was essenziell für die nächsten Jahre von 6B47 ist: Wir haben diesem Wachstumskurs mit eigenen Ländergesellschaften eine hocheffiziente Struktur zur Seite gestellt, die diese Unternehmensentwicklung weiter vorantreiben wird.”

Jede Menge Big Deals

Im Vorjahr standen Projektverkäufe von 200 Mio. € zu Buche. Ulm: „2016 hat 6B47 wieder zahlreiche Verkäufe beschert – wie z.B. die Düsseldorf-Projekte Westpark und das me and all-Hotel sowie Cascada in Frankfurt und auch den Leopoldtower in Wien. Im Gegenzug wurden auch wieder interessante Projekte erworben.” Im Detail: „Albatros” und Laxenburger Straße (Wien) und „Goldstück” (Pforzheim) sowie zwei Projekte in ­Polen (Breslau und Gliwice).

Die 6B47-Investorenvereinigung Real Estate Club konnte weiterwachsen und veranlagt derzeit 156 Mio. € Eigenkapital in laufende Projekte. „Unsere Anleger und Investoren schätzen unsere Philosophie, die sich auch in den Renditen niederschlägt”, meint Ulm. „Das bedeutet für uns dann auch langjährige Investoren und ein sehr positives Investitionsklima – eine Win-Win-Situation für beide Seiten.”
6B47 verfügt über ein breites Portfolio und das entsprechende Know-how. „Dazu kommt unser Pionier- und Innovationsgeist – wir nennen es Immovation”, sagt Ulm. „Neben der aktuellen Installation ‚Kunst am Bau' in der ehemaligen Postdirektion im Projekt Althan-Park, wo wir bereits während der Bauphase im Herzen Wiens ein neues Wahrzeichen geschaffen haben, arbeiten wir hier via Umnutzung intensiv an innovativen Wohnformen. Als zusätzliches Beispiel dient das Projekt ParkFlats 23 in Wien-Liesing und die Verbindung von Apartments und Serviced Apartments sowie Townhouses, wo wir mit dem Spatenstich einen weiteren Meilenstein setzen konnten.”
Zusätzlich sollen 2017 die Aktivitäten der 6B47 Wohnbauträger GmbH weiter ausgebaut werden – das Ziel: bis zu 300 Wohnungen pro Jahr.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema