REAL:ESTATE
Altes Landgut, neuer Drive © ifa/P. Derganz

Private haben rund 19 Millionen Euro in die Errichtung der 57 neuen Wohnungen investiert.

© ifa/P. Derganz

Private haben rund 19 Millionen Euro in die Errichtung der 57 neuen Wohnungen investiert.

Paul Christian Jezek 30.06.2017

Altes Landgut, neuer Drive

Aufgrund wichtiger Infrastrukturprojekte wie etwa der U1-Verlängerung entwickelt sich Favoriten zum neuen „Place to Live” in Wien.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. Noch bevor Anfang September erste Fahrgäste die Vorzüge der U1-Verlängerung nutzen können, feierte das jüngste Wohnbauprojekt „Favoritenstraße 179–181” entlang der neuen Strecke seine Dachgleiche.

Der Projektentwickler ifa AG setzt damit einen richtungsweisenden Akzent in diesem attraktiven Zukunftsgebiet. Seit Sommer 2016 entstanden hier unter Leitung der Porr AG mit einer Gesamtnutzfläche von 4.563 m2 insgesamt 57 Wohnungen zwischen 42 und 113 m2 Wohn­fläche.

Entdeckung einer Region

Die als „Altes Landgut” fast in Vergessenheit geratene Region bekommt durch die Verlängerung der U1 einen entscheidenden Impuls. Während sich im 19. Jahrhundert rund um den heutigen Verteilerkreis Seifensieder und Casino-Betreiber mit ihren Betrieben die Klinke in die Hand gaben, blieb die Region in den vergangenen Jahrzehnten von modernen Impulsen weitestgehend unbehelligt. Das ändert sich nun massiv.

Neben U-Bahn-Verlängerung und Umbau des Verteilerkreises Favoriten hat auch die FH Campus Wien die Erweiterung um sechs Module und den Bau eines Studentenheims angekündigt.
Auch die Generali Arena wird 2018 den Betrieb aufnehmen.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema