REAL:ESTATE
Deals in Frankfurt abgewickelt © 6B47 Real Estate Investors/Bill Lorenz

Ulm: „Andere CEE-Länder kommen derzeit für uns nicht infrage.”

© 6B47 Real Estate Investors/Bill Lorenz

Ulm: „Andere CEE-Länder kommen derzeit für uns nicht infrage.”

08.05.2015

Deals in Frankfurt abgewickelt

6B47 Vier Objekte im Volumen von 165 Mio. € verkauft

Wien/Frankfurt. Der Wiener Immo-Developer 6B47 Real Estate Investors AG hat in Frankfurt vier Immobilien mit einem Transaktionsvolumen von rund 165 Mio. Euro verkauft, der bisher größte Deal von 6B47 in Deutschland. Insgesamt wurden dabei mehr als 410 Wohnungen veräußert. Der Verkaufserlös soll in neue Projekte gesteckt werden, derzeit hat man Projekte von 600 Mio. Euro in Entwicklung und Verwertung.

Bei der Großtransaktion in Frankfurt handelt es sich einerseits um die drei Wohnareale „Palais in den Höfen”, „Harry Lofts & Houses” sowie „Louis am Park” mit zusammen 350 Neubaumietwohnungen sowie – als vierte Immobilie – „East Village” mit 61 Eigentumswohnungen direkt bei der neuen EZB-Zentrale.
Für den 6B47 Real Estate Club habe man damit durchschnittlich eine Rendite von 14,8% erzielen können, erklärte 6B47-Vorstandschef Peter Ulm. Die Strategie, im Nachbarland auf wachsende Städte zu setzen und dort zeitgemäßen Wohnraum anzubieten, habe sich bewährt. Im Schnitt können die betuchten Privatinvestoren mit 10 bis 15% Rendite rechnen.
In Frankfurt ist ein weiteres Projekt mit rund 19.000 m2 Nutzfläche in Planung, ebenso die Errichtung von rund 130 Eigentumswohnungen in Wien 23. In Polen, in Warschau, ist 6B47 im Wohnbau aktiv (Fläche 8.700 m2). Andere CEE-Länder sind nicht auf dem 6B47-Radar, so Ulm zu medianet, sehr wohl könne man sich weitere polnische Städte vorstellen.(lk)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema