REAL:ESTATE
Hansestadt segelt auf Kurs © Christie & Co
© Christie & Co

Redaktion 16.06.2017

Hansestadt segelt auf Kurs

HAMBURG. Anlässlich des diesjährigen Hotelier-Kongresses IHA in Hamburg hat der Hotel­immobilienspezialist Christie & Co den Hotelmarkt der Hansestadt untersucht. Das Ergebnis: Das Angebot an Hotels ist seit 2012 um 6,4 Prozent gestiegen, die Bettenanzahl mit 10,2 Prozent aber fast doppelt so stark.

„Diese Entwicklung zeigt den Strukturwandel, dem die Hotellerie in ganz Deutschland unterliegt: Weg von kleineren Betrieben, hin zu großen Hotels”, sagt Kay Constanze Strobl, Director und Head of Advisory & Valuation bei Christie & Co in Deutschland. Ein Hotel in Hamburg hat heute im Durchschnitt 171 Betten – um 3,6% mehr als 2012. Auch das Investoreninteresse an Hamburger Hotels ist rasant angestiegen. (ex)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema