REAL:ESTATE
Pilotprojekt „Geldunterricht” feiert Jubiläum © Foto Fischer

Leyacker-Schatzl tourt zu den Schulen – buchbar ist er unter www.geldschule.at

© Foto Fischer

Leyacker-Schatzl tourt zu den Schulen – buchbar ist er unter www.geldschule.at

19.06.2015

Pilotprojekt „Geldunterricht” feiert Jubiläum

„Reichtum kannst Du lernen” Finanzberater und Buchautor Markus Leyacker-Schatzl entwickelte Lehrprogramm

Graz/Wien. „Reichtum kannst Du lernen” – unter diesem Motto startete 2010 der 1. Geldunterricht Österreichs. Finanzberater & Buchautor Markus Leyacker-Schatzl entwickelte ein Lehrprogramm für Kinder & Jugendliche, in dem spielerisch und mit Spaß alles Wichtige rund ums Thema Geld vermittelt wird.

Geldunterricht ist wichtig

Das Ziel des Geldunterrichts ist es, Kindern einen verantwortungsvollen, ganzheitlichen und wertebasierten Umgang mit Geld zu vermitteln. In einer Zeit, in der schon Kinder Konsumdruck, Werbung und Markenartikel-Wahn ausgesetzt sind, wird dies immer wichtiger. Sparen soll Spaß machen. Insgesamt haben seit dem Start des Projektes zehn Schulen daran teilgenommen.
„Gerade in der heutigen Zeit – Stichwort Handyrechnung – wird es immer wichtiger, den Kindern so früh wie möglich einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld beizubringen. Oftmals wissen die wenigsten, wie viel Geld benötigt wird, um den wöchentlichen Einkauf für die Familie zu erledigen”, erklärt Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner.
„Ich freue mich, dass es diese Veranstaltungen an unseren Grazer Schulen gibt; das große Interesse der Kinder zeigt mir, wie wichtig dieses Thema ist”, so Hohensinner abschließend. (fh)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema