REAL:ESTATE
Roboter, Laser & 3D-Druck © Thule G. Jug

M. Huber, Andreas Kornherr, Matias del ­Campo, S. Formanek, M. Smertnig (v.l.).

© Thule G. Jug

M. Huber, Andreas Kornherr, Matias del ­Campo, S. Formanek, M. Smertnig (v.l.).

PAUL CHRISTIAN JEZEK 15.07.2016

Roboter, Laser & 3D-Druck

Beim Partner-Tag 2016 des ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster NÖ holten sich rund 90 Branchenvertreter „Impulse für die Bau-Zukunft”.

••• Von Paul Christian Jezek

ST. PÖLTEN. Langfristiges Ziel des Bau.Energie.Umwelt-Clusters als Branchennetzwerk von und für NÖ ist es, das Bundesland gemeinsam mit den Partnerbetrieben zu einer Musterregion in Sachen nachhaltiges und gesundes Bauen, Wohnen und Sanieren zu machen.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt dabei auf betriebsübergreifenden Projekten im Bereich F&E&I nach dem Motto „Innovation durch Kooperation” und Produktentwicklung sowie auf kooperativen Qualifizierungsprojekten.

Von der Zukunft des Bauens

Beim Clusterpartner-Tag vergangene Woche gab Matias del Campo, Mitbegründer der SPAN Architekten in Wien, einen zukunftsorientierten Ausblick auf die innovative „Zukunft des Bauens: Roboter, ­Laser und 3D-Druck”.

del Campo arbeitet in den USA und Shanghai und erlangte mit seiner anspruchsvollen Anwendung von modernen Technologien und einem innovativen Materialmix weltweit große Anerkennung. Vielen ist er auch als Architekt des Österreich-Pavillons bei der Expo 2010 in Shanghai in Erinnerung.
Andreas Kornherr, Mitbegründer von cis4biz und Entwickler des Tools percipio, das branchenübergreifend einen Zugriff auf mehr als 800 Mio. Webseiten ermöglicht, beschäftigte sich in seinem Vortrag mit dem Thema „Innovation und Strategie mittels Big Data Analytics”.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema