REAL:ESTATE
Zur Offenheit von Holz © m-haus/Mathias Lauringer

Architekt Wolfgang Wimmer (l.) und GF Bernhard Mittermayr mit m-haus design.17.

© m-haus/Mathias Lauringer

Architekt Wolfgang Wimmer (l.) und GF Bernhard Mittermayr mit m-haus design.17.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 15.04.2016

Zur Offenheit von Holz

In Kooperation mit dem Linzer Architekten Wolfgang Wimmer realisiert m-haus ein innovatives Architektenhaus mit offenem Wohnkonzept

••• Von Paul Christian Jezek

WALDING. Konzepte mit offener Wohnform werden in aktuellen Studien als „Wohnen der Zukunft” präsentiert. Die Firma m-haus setzt diesen Trend jetzt in die Tat um.

Kernstück des 126 m² großen Bungalows „design.17” ist die nach allen Seiten offene Lounge, um die sich die Wohnräume anordnen. Der Grundriss lässt sich nach Belieben gegen die Himmelsrichtungen drehen und passt so auf jedes Grundstück.

Eine völlig neue Form

Der Bungalow bietet sowohl für architekturaffine Jungfamilien als auch für designorientierte Paare gemeinschaftliches Wohnen und Rückzugsraum zugleich.

„design.17 ist vor allem auch für den urbanen Raum und für Grundstücksgrößen ab 450 m² geeignet”, erklären Claudia und Bernhard Mittermayr von m-haus. „Kreative Lösungen und Fertighaus schließen einander schon lange nicht mehr aus – bereits viele namhafte Architekten wie Gustav Peichl oder Matteo Thun haben dem Baustoff Holz eine maßgebliche Bedeutung gegeben, und m-haus setzt diese Tradition jetzt fort.”

Ökologische Holzhäuser

m-haus wird heuer rund 200 Baustellen zwischen Oberösterreich und Wien realisieren, wobei der Schwerpunkt auf der Errichtung von Einfamilienhäusern, Aufstockungen und dem Gewerbebau liegt.

Die Firma wurde vor knapp acht Jahrzehnten gegründet und hat mit dem Bau von ökologischen Wohnhäusern in Holzriegel- und Holzmassivbauweise eine Vorreiterrolle übernommen.
In einer 3.000 m² großen, modernen Produktionshalle in Passivhausqualität werden die Bauteile der Häuser unabhängig von Witterungseinflüssen hergestellt, und im Schauraum wird das m-haus-System mit seinen Wand- und Deckenaufbauten anschaulich präsentiert. Aktuell sind bei m-haus 40 Mitarbeiter beschäftigt.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema