RETAIL
Das Gelbe vom Osterhasen
02.04.2015

Das Gelbe vom Osterhasen

Studie Laut makam market research werden die Wiener 61 Mio. Euro für Ostergeschenke ausgeben, am häufigsten schenken sie Süßigkeiten

Rund 70 Mio. Ostereier werden heuer in Österreich verzehrt, 10 Millionen davon allein in Wien.

Für Kinder ist das Osterfest bereits zum zweiten Weihnachten mutiert.

Wien. Der Wiener Handel darf sich auf einen spendablen Osterhasen freuen: In der Bundeshauptstadt werden heuer 61 Mio. € für Ostergeschenke ausgegeben. Mit 63 € liegen die durchschnittlichen Ausgaben um rd. zwei Euro über jenen des Vorjahrs.

Am häufigsten schenken die Wiener Süßigkeiten, Eier und Spielsachen. Dies ergab eine Umfrage von makam market research unter 500 Wienerinnen und Wienern (über 15 Jahre) im Auftrag der WK Wien. Demnach sind mehr als die Hälfte der Wiener der Meinung, dass zu einem perfekten Osterfrühstück jedenfalls Ostereier gehören – also jene in der harten, bunten Variante. Schätzungsweise 70 Mio. Ostereier werden in Österreich verzehrt, bis zu zehn Mio. davon in Wien. Die häufigste Farbe des gemeinen Ostereis ist übrigens Rot. Generell setzt der Handel auf kräftige Farben – was schlichtweg daran liegt, dass die Hühner mehr dunkle als weiße Eier legen werden. Für 40% der Wiener gehört an den Feiertagen übrigens der Osterschinken (im Brotteig) auf den Frühstückstisch, ein weiteres Drittel freut sich auf die Oster-pinze, und ein Viertel auf den Osterstriezel.

Schokohase muss sein

Für 15% der Wiener – tendenziell Jüngere und Personen mit Kindern im Haushalt – braucht es zum kompletten Osterfrühstück einen ordentlichen Schokohasen; Osterlamm (13%), Osternest (12%) und Lachs (7%) werden aber ebenso aufgetischt.Für Kinder hat sich Ostern bereits zum zweiten Weihnachten hinentwickelt: 77% der Schenker überraschen Kinder mit Ostergeschenken, 37% den Partner, 28% die Eltern und 23% Freunde und Bekannte. Frauen geben für Ostereinkäufe durchschnittlich 63 € aus, Männer geringfügig weniger (62 €).Die Hitliste der Ostergeschenke führen nach wie vor Süßigkeiten und Schokolade an (55%), gefolgt von Ostereiern (33%) und Spielwaren (15%). Aber auch Blumen (13%), Bücher (13%) und Kleidung (6%) sind beliebt. Was das Einkaufsverhalten betrifft, so bleibt der Osterhase bevorzugt in vertrauter Nest-Umgebung: Die Mehrheit der Wiener kauft ihre Geschenke in den Wiener Einkaufsstraßen bzw. im Wohngrätzel (77%).83% der Wiener nutzen die Osterfeiertage übrigens auch für ein Familientreffen, und für 79% ist Ostern ein besonderes Ereignis für Kinder. Für knapp die Hälfte der Befragten ist Ostern ebenfalls ein bedeutendes kirchliches Fest. Für 8% ist Ostern sogar wichtiger als der eigene Geburtstag, für 6% wichtiger als das Weihnachtsfest.(nov)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema