RETAIL
Der Erlös von 555 Sacher-Torte wird gespendet © Sacher

(v.l.) Matthias Winkler, Ulla Konrad, Alexandra Winkler

© Sacher

(v.l.) Matthias Winkler, Ulla Konrad, Alexandra Winkler

Redaktion 10.10.2017

Der Erlös von 555 Sacher-Torte wird gespendet

Über 30.000 € gehen an eine Berufsschule für Bäcker in Rumänien.

WIEN. Die Original Sacher-Torte gehört zu den berühmtesten Torten der Welt. Regelmäßig wird ihre Verpackung, ein Holzkistchen, von österreichischen Künstlern gestaltet, der Reinerlös wird dann einem wohltätigen Zweck gespendet. In diesem Jahr war es Heimo Zobernig, der die Sacher Artists‘ Collection gestaltete, bereits im Juli waren alle 555 Stück der limitierten Sonderedition verkauft.

„Dass die Artists‘ Collection 2017 so schnell ausverkauft sein würde, damit hätten wir selbst nicht gerechnet. Es ist großartig, zu sehen, dass die eindrucksvolle Kreation von Heimo Zobernig so gut angenommen wurde – umso früher können wir nun den Erlös von 30.525 Euro des Verkaufs an die Concordia Berufsschule für Bäcker weitergeben“, so Alexandra und Matthias Winkler von der Sacher-Eigentümerfamilie bei der Scheckübergabe an Concordia-Geschäftsführerin Ulla Konrad.

Die Concordia Berufsschule für Bäcker unterstützt seit 2010 sozial benachteiligte Jugendliche in Rumänien und bietet ihnen nicht nur ein Dach über dem Kopf, sondern auch umfangreiche soziale sowie psychologische Betreuung. Mit dem dualen Ausbildungssystem nach österreichischem Vorbild erhalten die Jugendlichen zusätzlich eine vielversprechende Perspektive auf ein eigenständiges Berufsleben.

Und die Artists‘ Collection 2018? „Es ist schwierig, dieses Projekt noch zu steigern, aber für die Jubiläumsversion konnten wir einen weiteren Ausnahmekünstler gewinnen“, so Alexandra und Matthias Winkler. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema