RETAIL
Die gute Seite vom Brot © dpa/dpaweb/dpa/Wolfgang Kumm

Richtige Butter soll mindestens 82% Fett und höchstens 16% Wasser beinhalten.

© dpa/dpaweb/dpa/Wolfgang Kumm

Richtige Butter soll mindestens 82% Fett und höchstens 16% Wasser beinhalten.

Redaktion 26.05.2017

Die gute Seite vom Brot

WIEN. Butter gehört noch immer zu den beliebtesten Brotaufstrichen; außerdem wird sie auch gern zum Kochen und Backen verwendet. Im Schnitt verbraucht jeder Österreicher über 5 kg Butter im Jahr.

Diese große Nachfrage führt zu einem enormen Angebot in den Geschäften. Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat 23 Produkte ausgewählt, Importware und Butter aus heimischer Produktion, Biobutter und aus konventioneller Landwirtschaft stammend. Das Test­ergebnis beruhigt: 18 Produkte wurden mit dem Testurteil „sehr gut” ausgezeichnet; nur eine Butter wurde mit „wenig zufriedenstellend” bewertet, wegen einer vergleichsweise hohen Keimkonzentration – ungenießbar war sie deswegen aber nicht. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema