RETAIL
Digital Signage-Systeme bringen mehr Profit © mangoArt

Beispiel für eine gelungene Media-Integration: Designer-Stele in der SCS.

© mangoArt

Beispiel für eine gelungene Media-Integration: Designer-Stele in der SCS.

29.05.2015

Digital Signage-Systeme bringen mehr Profit

mangoArt Mario Stangl, Chef von mangoArt: „Wer fit für die Zukunft sein will, braucht heute die digitale Präsenz”

Enns. Digital Signage-Systeme sind allgegenwärtig. Sie versorgen mit Informationen, verkürzen Wartezeiten, bieten interaktive Serviceleistungen und schaffen Wohlfühl-Atmosphäre. Am PoS dienen sie nicht zuletzt der Förderung von Kaufentscheidungen. Ein Anbieter maßgeschneiderter Digital Signage-Lösungen ist mangoArt. In Verbindung mit einem richtigen Konzept liefert das Unternehmen ein Tool, dessen Investition sich mehrfach rechnen sollte.

„Wer sein Unternehmen fit für die Zukunft machen möchte, kommt um digitale Präsenz nicht mehr herum”, stellt mangoArt-Chef Mario Stangl in den Raum. Und weiter: „Um im digitalen Zeitalter den Anschluss nicht zu verpassen, muss ein Unternehmen seinen Kunden am Point of Interest laufend relevante und aktuelle Informationen bieten.” Ebenso selbstverständlich sollte heute die Möglichkeit sein, auf dieses Angebot sowohl unmittelbar als auch interaktiv reagieren zu können. Dafür liefert mangoArt mit seinen Digital Signage-Lösungen ein adäquates Gesamtpaket. Denn clever konzipiert, geht dieses über das reine Informationsmedium deutlich hinaus – und stellt gleichsam ein profitables Marketinginstrument dar.

Mehr Image, mehr Profit

Die Punkte, anhand derer Digital Signage-Systeme zu mehr Profit führen sollen, listet Mario Stangl wie folgt auf: Positive Effekte wie emotionale Bindung durch Bewegtbild; Erhöhung des Imagefaktors durch überzeugende Unternehmensdarstellung; interaktives Serviceangebot; einfache und schnelle Aktualisierung der Inhalte rund um die Uhr.
Das alles führt direkt zu höherer Aufmerksamkeit, größerem Bekanntheitsgrad und in weiterer Folge zu mehr Profit. Weiters können gut konzipierte Digital Signage-Systeme durch den Verkauf von Werbeschaltungen refinanziert werden.

Maßgeschneiderte Lösung

mangoArt hat mittels 2-Säulen-Modell für jeden Einsatzzweck eine Lösung. Einerseits zimmert das Ennser Unternehmen maßgeschneiderte Digital Signage-Pakete. Andererseits ist mangoArt als Direktproduzent innovativer Digital Signage-Systeme etabliert – sprich: Kunden, die eine einfache Lösung suchen, finden ein breites Angebot an digitalen Informationsstelen und Displays (aus der Produktlinie mangoscreen) vor. Jüngstes Modell aus der mangoscreen-Serie ist das Flex-i/o-Display, welches als „easy connect”-Produkt mit einer eigens konstruierten Aufhängung einfach an die Wand „geklickt” wird. Und ein Beispiel für die Integration maßgeschneiderter Digital Signage-Komplettlösungen sind die – übrigens auch formschönen – Designer-Stelen in der SCS und im Donauzentrum.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema