RETAIL
Florierende Geschäfte für Walmart Walmart
Walmart

Redaktion 22.02.2017

Florierende Geschäfte für Walmart

Aldi und Lidl setzen Walmart in Großbritannien zu.

CHICAGO. Der weltgrößte Einzelhändler Walmart blickt auf gute Umsatzzahlen auf dem heimischen Markt in Amerika: Im vierten Quartal legte der Umsatz in den US-Läden auf vergleichbarer Basis um satte 1,8 Prozent zu, wie der Konzern mitteilte. Dazu beigetragen habe auch ein Wachstum im Online-Handel, in den das US-Unternehmen zuletzt investiert hatte. Insgesamt sind die Einnahmen um ein Prozent auf 130,9 Mrd. USD (123,3 Mrd. €) gestiegen.

Wegen Sonderbelastungen wie dem Stopp von Immobilienprojekten fiel der Nettogewinn allerdings um rund 18% auf 3,76 Mrd. USD. Die Umsatzzahlen ermutigten aber die Anleger: Die Aktie legte vorbörslich UM mehr als zwei Prozent zu.
Die britische Walmart-Tochter Asda indes spürt die starke Konkurrenz der deutschen Diskonter Aldi und Lidl; die Erlöse sanken hier bereinigt um 2,9 Prozent – und damit das zehnte Quartal in Folge. Der Rückgang fiel allerdings schon schwächer aus, Finanzchef Brett Biggs sprach von ersten ermutigenden Signalen, die auf eine Wende hoffen ließen. (APA/Reuters)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema