RETAIL
Gloriette pleite
15.04.2015

Gloriette pleite

KSV Forderung: 15,2 Mio. €

Eisenstadt. Nach dem im Jänner eröffneten Konkursverfahren des Hemdenherstellers Gloriette fand nun die Prüfungstagsatzung statt. Gläubiger sollen bisher Forderungen im Ausmaß von 15,2 Mio. Euro angemeldet haben, wie Alexander Klikovits vom Kreditschutzverband (KSV) gegenüber der APA bestätigte. Gloriette wird von Unternehmer Peter Hofer weitergeführt. Das Konkursverfahren soll auf die Übernahme keinen Einfluss haben, so Hofer.(APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema