RETAIL
Kornspitz knuspert auf vielen Märkten © backaldrin/DarkoTodorovic

Ein echter Kornspitz-Familienbetrieb: Peter, Regina und Peter Augendopler.

© backaldrin/DarkoTodorovic

Ein echter Kornspitz-Familienbetrieb: Peter, Regina und Peter Augendopler.

Redaktion 15.07.2016

Kornspitz knuspert auf vielen Märkten

Dank Produktionsanlage im mexikanischen Toluca erobert der Kornspitz die USA. backaldrin reüssiert auch vor Ort, etwa als Pan de Muerto, das mexikanische Totenbrot.

ASTEN/TOLUCA. backaldrin schickt den Kornspitz in neue Regionen: Per Ende 2015 kam es in Mexiko zum Bau einer Produktionsanlage in ­Toluca. Von dort werden die oberösterreichischen Bäckermeister den gesamten amerikanischen Raum beliefern. Für den Markteintritt war das EU-Handelsabkommen mit Mexiko eine spürbare Erleichterung: Es sorgte für das Wegfallen von Zöllen sowie geringere Importkosten für Kunden.

Länder, mit denen jeweils ein EU-Handelsabkommen besteht – wie eben Mexiko, aber auch Jordanien und Südafrika –, sind für backaldrin bevorzugte Märkte. In allen drei Ländern wollen die Oberösterreicher wachsen und von dort aus neue Kunden in jeweils benachbarten Ländern gewinnen.
Ergo ist der Exportanteil von backaldrin The Kornspitz Company mit jenseits der 80% mehr als possierlich. „Heimische Brotprodukte sind weltweit gefragt”, sagt backaldrin-Geschäftsführer Harald Deller. „Die hohen Standards der heimischen Landwirtschaft und somit die heimische Lebensmittelqualität ist ein Markenzeichen für die Backwaren made in Upper-Austria.” Mittlerweile liefert der oberösterreichische Familienbetrieb in mehr als 100 Länder.

Tor in die USA

Doch zurück nach Mexiko: Der Produktionsstandort in Toluca südwestlich von Mexiko-Stadt wurde Ende 2015 in Betrieb genommen. backaldrin beschäftigt dort elf Personen und setzt in Mexiko auf die Vertriebsstrukturen der Cremería Americana S.A. de C.V. backaldrin Americas S.A.P.I. de C.V. ist ein 50/50-Joint Venture von backaldrin und Cremería Americana S.A. de C.V. Das Unternehmen mit etwa 900 Mitarbeitern ist der führende Butter- und Margarinehersteller Mexikos – und seit fünf Jahren backaldrin-Partner.

„Mit einer effizienten Produktion vor Ort können wir Kunden in Mexiko und weiteren Märkten mit maßgeschneiderten Produkten versorgen und eine rasche Verfügbarkeit sicherstellen”, sagt Deller. backaldrin Americas versorgt den mexikanischen Markt sowie weitere in Zentral-, Süd- und Nordamerika. Hauptmärkte sind derzeit Mexiko und Mittelamerika. Hergestellt werden v.a. Backgrundstoffe für lokale Produkte wie „Pan de Muerto”, aber auch Croissants und Muffins. Der Markt bevorzugt süßere Backwaren, entsprechend ist die Produktion darauf ausgerichtet.
In Russland entschied sich backaldrin ebenfalls, einen eigenen Produktionsstandort zu errichten; per Anfang 2017 soll dort produziert werden. Aber auch in China und Vietnam trifft man auf den Kornspitz. Allerdings heißt er in China „Edelweiß” – aus sprachlichen Gründen. (nov)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema