RETAIL
McArthurGlen bringt die Architektur zum Einkauf © McArthurGlen
© McArthurGlen

christian novacek 07.12.2017

McArthurGlen bringt die Architektur zum Einkauf

Henrik Madsen, Managing Director Northern Europe bei der McArthurGlen Group, im medianet-Interview.

••• Von Christian Novacek

Henrik Madsen, Managing Director Northern Europe bei McArthurGlen Group, im medianet-Interview über die Gründe der Prolongierung der Erfolgsstory des Designer-Outlets.

medianet: Wo ist McArthurGlen vertreten, wo besonders erfolg­reich und wo gibt es noch ­Potenzial?
Henrik Madsen: Der Outlet-Sektor in Europa entwickelt sich weiterhin stärker als der Einzelhandel. Der Gesamtumsatz unseres 24-Center-Portfolios stieg 2017 auf 4,5 Mrd. Euro – eine starke Leistung, die ein kontinuierliches Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr und das Potenzial der Outlet Center- Branche zeigt.

 

medianet: Potenzial in Richtung effektiver Expansion?
Madsen: McArthurGlen ist der führende europäische Entwickler, Eigner und Betreiber von Designer-Outlets. Wir sind als wachstumsstärkstes Unternehmen in Europa bestens positioniert, um von dieser anhaltenden Marktstärke zu profitieren. Wir streben an, unsere Verkaufsfläche um 50 Prozent auf 900.000 m² zu vergrößern. In den letzten zwölf Monaten hat unser Programm für neue Entwicklungen, Akquisitionen und Erweiterungen 85.000 m2 neue Einzelhandelsflächen hinzugefügt. Somit wurden mit einer angenommenen Anreisedauer von maximal 90 Minuten mehr als 160 Mio. Verbraucher erreicht. Aufbauend auf einem Rekordjahr 2017, werden wir in den nächsten drei Jahren rund 150.000 m² neue Einzelhandelsflächen an sechs strategischen Standorten weiterentwickeln.

medianet: Wie erfolgreich sind die FOCs Österreichs im internationalen Vergleich? Wie attraktiv sind sie für Touristen?
Madsen: Sowohl das Designer Outlet Parndorf als auch Salzburg sind einzigartige Shopping-Destinationen für Besucher aus aller Welt. Jedes Jahr begrüßen wir Millionen von Besuchern aus Österreich, Ungarn und der Slowakei, aber auch aus dem weit entfernten Regionen, wie China, Südostasien, Russland und dem Nahen Osten.

medianet: Inwieweit herrschen europäisch unterschiedliche Preisniveaus? Wie ist grundsätzlich die Preisstrategie?
Madsen: McArthurGlen bietet ein einzigartiges Preisangebot mit Designer-Marken bis zu minus 70 Prozent. Wir sind darauf fokussiert, unseren Besuchern das perfekte Shoppingerlebnis zu bieten – vergleichbar mit jedem anderen Shopping- Kanal, mit dem Unterschied: Man merkt erst an der Kasse, dass man sich in einem Outlet befindet.

medianet: Bis dato ist hauptsächlich die Preisfrage jene, die den Konsumenten ins Factory Outlet treibt. Merken Sie eine Tendenz in Richtung mehr Entertainment? Wie ist es in diesem Belang um den Aufhol­bedarf der Outlets bestellt.?
Madsen: Im heutigen Wettbewerbsumfeld ist das Shopping-Erlebnis zu einer Schlüsselkomponente unseres Erfolgs geworden. Bei der Suche nach günstigen Angeboten der Lieblings-Designermarken ist es vorrangig, eine unvergessliche Shopping-Erfahrung zu machen. Vom Cheshire Oaks in Großbritannien (1995 eröffnet, Anm.) bis zu unserem neuesten Projekt in Frankreich/Provence (2017 eröffnet, Anm.) – wir liefern zusätzlich Entertainment. Auffällige Kunstwerke, Springbrunnen und aufregende Spielplätze für die Kinder sind ein wesentlicher Baustein, um mehr Besucher und Loyalität zu gewinnen. Live-Musik, kulturelle Veranstaltungen, Modeschauen, Beauty-Präsentationen und Sportveranstaltungen locken Besucher von nah und fern. Um einen spektakulären Shoppingtag zu beenden, bieten wir erstklassige kulinarische Erlebnisse, sowohl ‚schnelles Essen' oder Essen ‚to go' als auch gemütliche Restaurants zum Verweilen.

medianet:
Unterscheiden sich die Gastronomiekonzepte in den Ländern, oder wird das Thema generell eher zweitrangig gesehen?
Madsen: Das Erlebnis Gastronomie ist uns besonders wichtig. In den letzten zwei Jahren haben wir unser Angebot im Bereich Food & Beverage (F & B) überprüft, um es an veränderte Verbrauchergewohnheiten anzupassen. Durch die Entwicklung eines ausgewogenen Mix aus international renommierter F & B-Marken und beliebten lokalen Betreibern konnten wir den Absatz von F & B deutlich erhöhen. Mit Blick auf das kommende Jahr werden wir rund 20 neue F & B-Konzepte in unser Portfolio aufnehmen.

medianet: Wie stark fashiongetrieben sind die Outlets? Wie hoch ist der Modeanteil, und welche Bereiche dünken ausbaufähig?
Madsen: Im Rahmen unserer Strategie prüfen wir laufend neue Konzepte entsprechend der Konsumentennachfrage. In den letzten zwölf Monaten haben wir mehrere neue Produktkategorien eingeführt, wobei jedes unserer Center seinen Markenmix weiterentwickelt, damit die Besucher immer wieder kommen wollen.

medianet: Wo rangieren hier die österreichischen Dependancen?
Madsen: Das Designer Outlet Parndorf und Salzburg beherbergt die meisten der begehrtesten Luxus-, Premium- und Lifestyle-Marken der Welt. Im April dieses Jahres eröffnete die Phase V des Designer Outlets Parndorf mit weiteren 15 neuen und spannenden Marken.

medianet:
Wie ist es um die ­architektonische Vergleichbarkeit der FOCs bestellt?
Madsen: McArthurGlen ist bekannt für hochwertige Designer Outlets für anspruchsvolle Kunden. Wir bauen keine Einkaufszentren, wir bauen architektonisch gestaltete Einzelhandelsumgebungen, die ein besonderes Einkaufserlebnis bieten.

medianet: Inwieweit steckt in dem Kontext das Burgenland in Parndorf?
Madsen: Das Designer Outlet Parndorf ist inspiriert von der malerischen Architektur des Burgenlands mit hübschen pastellfarbenen Ladenfronten, offenen einladenden Plätzen und Piazzas. Das Designer Outlet Salzburg-Design erinnert wiederum an elegante, traditionelle Kaufhäuser und Einkaufspassagen des 19. Jahrhunderts.

medianet: Inwieweit ist der Onlinehandel Konkurrenz für ein Fashion-Outlet?
Madsen: Unser Modell ist in der breiten Einzelhandelslandschaft einzigartig. Als Marktführer ist McArthurGlen ein geschickter Betreiber dynamischer Einkaufserlebnisse, die die Exklusivität, Authentizität und Originalität unserer Markenpartner widerspiegeln. Wir bauen Zentren, die ansprechend, einprägsam und spannend sind und unseren 90 Mio. Kunden unvergessliche und tolle Shopping­erfahrungen bieten.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema