RETAIL
Mercator ringt mit Verlusten © Mercator

Selbst der Verkauf von Mode- und Sportgeschäften half Mercator wenig.

© Mercator

Selbst der Verkauf von Mode- und Sportgeschäften half Mercator wenig.

Redaktion 28.04.2017

Mercator ringt mit Verlusten

LJUBLJANA. Sloweniens größte Handelskette, Mercator, hat im Vorjahr einen großen Verlust eingefahren, wozu wesentlich die finanzielle Schieflage ihres kroatischen Mutterkonzerns ­Agrokor beigetragen hatte.

Die Handelsgruppe, die mit ihren Geschäften auch in Serbien und Montenegro tätig ist, verzeichnete 2015 noch einen Nettogewinn von 20 Mio. €. Der Gruppenumsatz ging im Jahresvergleich auf knapp 2,49 Mrd. € (-4,5%) zurück. Auch die Renovierung von zahlreichen Geschäften, die deswegen temporär geschlossen wurden, wirkte sich negativ aus. Ungeachtet der Schieflage des Mutterkonzerns sei Mercator stabil und unabhängig in seinen Geschäftsentscheidungen, betonte der Chef Tomislav Cizmic. (APA)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema