RETAIL
Mikro-Brause © waterdrop

ErfrischendDer waterdrop Pop-up-Store in der Wiener Mariahilfer­straße fand regen Zuspruch.

© waterdrop

ErfrischendDer waterdrop Pop-up-Store in der Wiener Mariahilfer­straße fand regen Zuspruch.

Redaktion 22.09.2017

Mikro-Brause

waterdrop segelt auf Erfolgskurs und ist inzwischen in allen ca. 600 Bipa-Filialen gelistet.

WIEN. Das Unternehmen ­waterdrop ist auf originelle Weise zum Wasser gekommen: „Wir von waterdrop entwickeln eine gesunde, erfrischende und völlig neuartige Getränkelösung, die eine gesunde Alternative bietet.” Das Ergebnis dieses Grundgedankens ist „waterdrop” – nach eigenen Angaben der erste Microdrink, der alles in einem winzigen Drop vereint, was man von einem Getränk erwarten kann.

Nun geht der Tropfen langsam in Regenform über: Nach rund neun Monaten am Markt ist der innovative Microdrink aus ­Österreich nun flächendeckend im ganzen Land erhältlich. Dem voraus gingen erfolgreiche Eröffnungen von Pop-up-Stores und eigenen Boutiquen in Salzburg, Graz und Wien.

Rewe als Partner

Um vor der Internationalisierung 2018 weiter die nationale Bekanntheit zu stärken und auch „offline” österreichweit erhältlich zu sein, hat sich waterdrop mit der Rewe Group einen starken Partner geangelt. „Wir sind stolz, das innovative Lifestyle- und Gesundheitssegment von Bipa weiter ergänzen zur dürfen, und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit”, erläutert waterdrop-Geschäftsführer Martin Donald Murray. Ins Bipa-Regal wandern zurzeit die neuen waterdrop-„12-Packs”. Das neue Packaging wurde von Christoph Hermann, Chief Design Officer von waterdrop, und der Illustratorin Marusha Belle konzipiert, die u.a. für die renommierte Kosmetikmarke Clinique tätig war. Ziele der Gestaltung sind das flexible Zusammenstellen der einzelnen Sorten und eine einfache Handhabung, ohne dabei die tief in waterdrop verwurzelte Design­komponente aus den Augen zu verlieren. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema