RETAIL
Mit nur einem Klick online bezahlen © Klarna (2)

Flott per AppKlarna-Chef Christian Renk bezahlt seine Rechnungen mit der Klarna-App, die ihm auch im Kalender anzeigt, wann welche Rechnung offen ist und ihn ggfs. ans Bezahlen erinnert.

© Klarna (2)

Flott per AppKlarna-Chef Christian Renk bezahlt seine Rechnungen mit der Klarna-App, die ihm auch im Kalender anzeigt, wann welche Rechnung offen ist und ihn ggfs. ans Bezahlen erinnert.

Redaktion 05.05.2017

Mit nur einem Klick online bezahlen

Zahldienstleister Klarna macht als Erster das Bezahlen im Internet flott, übersichtlich und bequem – mittels App.

WIEN. Das Problem ist bekannt: Man hat den Einkaufskorb voll, will an der virtuellen Kasse bezahlen und muss diverse Daten eingeben – aber: man weiß sie halt nicht auswendig. Klarna, der führende europäische Zahlungsdienstleister im eCommerce, hat sich dieses Problems angenommen und bietet eine flotte Lösung: „Ein für den Kunden einfacher Zahlungsvorgang ist einer der wesentlichsten Umsatzbringer im eCommerce. Mit dieser Klarna App bietet der Online-Händler seinen Kunden ein optimiertes Einkaufserlebnis mit nur einem Klick – einfacher geht es nicht”, sagt Geschäftsführer Christian Renk.

Mit der Klarna App bietet das Unternehmen als einziger (und somit: erster) Anbieter die Möglichkeit für Online-Shopper, mit nur einem Klick Rechnungen zu bezahlen. Das Ganze ohne Online-Banking, ohne lästiges Abtippen von Bankdaten, eben: smart shoppen und „bequem bezahlen”.

Alle Einkäufe auf einen Blick

Mittels App können Einkäufe, die im Klarna-Partner-Shop getätigt wurden, auf einen Blick eingesehen werden. Offene Rechnungen stehen oben, bezahlte darunter. Klickt man bei der offenen Rechnung auf „Bezahlen”, wird einmalig nach der Bankverbindung gefragt – kein PIN vom Online-Banking, kein Passwort. Es wird ein Lastschriftmandat erteilt, das bei jeder Rechnung mit einem Klick genutzt wird – ohne Daten-Neueingabe. Eventuell weniger beliebt: Die App erinnert per Push-Funktion auch daran, welche Rechnungen noch zu bezahlen sind. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema