RETAIL
Mode auf Filial-Pirsch © RegioPlan
© RegioPlan

Redaktion 24.02.2017

Mode auf Filial-Pirsch

Laut aktueller Studie von RegioData Research will die Mehrheit der Händler 2017 neue Stores eröffnen.

WIEN. Die Mehrheit der österreichischen Einzelhändler ist auf Filialsuche: 560 von rd. 800 von RegioData Research befragten Handelsunternehmen und handelsnahen Dienstleistern planen heuer Neueröffnungen. In den Bereichen „Fashion” (Bekleidung, Schuhe, Leder und Schmuck) dürfte die Suche intensiv ausfallen.

Marken wie Primark, TKMaxx und Hunkemöller – alle drei sind in Österreich erst seit Kurzem vertreten – wollen 2017 auf dem heimischen Markt zusätzliche Shops eröffnen, desgleichen alteingesessene Textilhandelsriesen wie H&M, Zara und Mango.

Neue Anbieter

Parallel dazu drängen neue Anbieter auf den Markt, wie der französische Sportdiskonter Decathlon und der norwegische Händler XXL. Neben dem Fashion-Bereich wird sich die Systemgastronomie im Jahr 2017 verbreitern. „In diesen beiden Branchen gibt es aber auch die größte Fluktuation – neue Konzepte lösen alte rasch ab”, sagt dazu RegioData-Chef Wolfgang Richter.

Trotz großer Ankündigungen sei indes mit verhaltener Expansion zu rechnen. Grund: Der Bekleidungshandel hat sich in den vergangenen Jahren im Vergleich anderen Branchen umsatzmäßig am schwächsten entwickelt. (nov)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema