RETAIL
Neue Apple Watch macht lästige Einkaufslisten überflüssig © APA/EPA/Monica Davey
© APA/EPA/Monica Davey

Nataša nikolić 20.05.2015

Neue Apple Watch macht lästige Einkaufslisten überflüssig

Neue Apps von Amazon, Ebay, Marktjagd und Schlank im Schlaf machen Shopping mit der Apple Watch jetzt noch einfacher.

Wien. Dass klassische Einkaufskataloge längst von gestern sind, weiß mittlerweile auch der letzte Internetverweigerer. Auch dass viele statt mit dem PC oder Laptop immer öfter mit dem Tablet oder gar Smartphone einkaufen, ist bekannt. Doch nun soll das Shoppen auch mit einer Uhr möglich sein – nicht mit irgendeiner, wohlgemerkt, sondern mit der Wunderuhr von Apple.

Die Apple Watch sorgt seit ihrem Erscheinen vor knapp einem Monat immer wieder für Gesprächsstoff. Nicht immer für positiven: Von Hautirritationen und -unverträglichkeiten bis hin zu fehlerhaften Bauteilen ist die Rede. Das ist überraschend, wenn man sich die Preise für die Multifunktionsuhr ansieht. Diese beginnen bei 399 € für das Standardmodell „Sport” und gehen bis zu unglaublichen 18.000 € für das 18 Karat „Rose'-Gold”-Modell.

Click and Buy bei Amazon

Doch wie kann man mit der smarten Uhr nun einkaufen? Hier sollen u.a. Apps von Amazon, Schlank im Schlaf, Marktjagd und eBay den Einkauf erleichtern. Mit Ersterer kann man zum Beispiel per Stimme nach Angeboten suchen und dann Einkäufe mit einem Klick tätigen; die App verfügt außerdem über eine Notizfunktion und eine Wunschliste, in der Produkte per Klick gespeichert werden können. Eine andere App – die Marktjagd-App – soll Hilfe bei der Shopsuche geben, indem sie Informationen über nächstgelegene Geschäfte sowie deren Öffnungszeiten und Kontaktdaten gibt. Mit insgesamt 300.000 gelisteten Standorten aus vielen Branchen sollte sich das Gesuchte finden lassen. Wer den Weg in den Shop nicht findet, wird vom Navigationssystem einfach hingelotst. Auch für eBay-Nutzer gibt's was Passendes: Die eBay-App informiert u.a., wenn man bei einer Auktion überboten wurde, erinnert an gerade laufende Auktionen und schickt Informationen über aktuelle Angebote direkt auf die Smartwatch.

Einkaufsliste leicht gemacht

Auch auf Einkaufslisten schreiben können Apple Watch-Nutzer nun verzichten, wenn sie die Schlank im Schlaf-App herunterladen; die intelligente Einkaufsliste ist nach Warengruppen sortiert, beispielsweise nach Gemüse und Milchprodukten, und kann durch eigene Einträge ergänzt werden. Die integrierte Timerfunktion erinnert außerdem an die fünfstündige Essenspause, denn sie sieht drei Mahlzeiten am Tag vor, zwischen denen jeweils eine Pause von mindestens fünf Stunden eingelegt werden muss.
Ob das nicht mehr lästig als nützlich ist, kann jeder Nutzer für sich selbst entscheiden.

Mobile Shopping

Da die Apple Watch erst seit Kurzem im Handel ist, gibt es bisher noch keine Studien über deren Nutzung. Angesichts der guten Verkaufszahlen dürften diese aber nicht lang auf sich warten lassen. Aber dafür gibt es bereits andere Studien über Online- bzw. Mobile- Shopping, wie den Shopper Report 2015 von Marketagent.com. Dem zufolge shoppen die Österreicher online nach wie vor am liebsten mit dem Laptop (60,5%) oder PC (50,4%). Tablet und Smartphone rangieren mit etwa 19% an dritter bzw. vierter Stelle, wobei hier die Kernzielgruppe die 14- bis 29-Jährigen (36,9%) sind. Bei den 50- bis 69-Jährigen spielt Mobile-Shopping fast gar keine Rolle (5%).

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema