RETAIL
ProWein: Treffen der besten Weine der Welt

Wein-WeltAlle großen Weinnationen geben sich in Düsseldorf ein Stelldichein – auch Österreich gehört mit mehr als 300 Ausstellern zu den großen Teilnehmerländern; genau genommen stellt das Alpenland die fünftgrößte Beteiligung und belegt de facto eine ganze Halle.

Wein-WeltAlle großen Weinnationen geben sich in Düsseldorf ein Stelldichein – auch Österreich gehört mit mehr als 300 Ausstellern zu den großen Teilnehmerländern; genau genommen stellt das Alpenland die fünftgrößte Beteiligung und belegt de facto eine ganze Halle.

christian novacek 25.11.2016

ProWein: Treffen der besten Weine der Welt

Die nächste ProWein im März versammelt die besten Weinbauregionen in Düsseldorf, laut Veranstalter eine Messe, „wo ein Markt entsteht”.

••• Von Christian Novacek

Die ProWein ist heute das Maß der Dinge im Weinkrug: Die Messe – das nächste Mal in Düsseldorf von 19. bis 21. März 2017 – ist in Sachen Breite und Internationalität unübertroffen. Zuletzt waren alle relevanten Weinregionen der Welt versammelt, darunter die Marktführer aus Europa und Übersee. Die größten Ausstellernationen: Italien (1.500), Frankreich (1.300), Deutschland (1.000), Spanien (550), Österreich (320), Portugal (300) und Übersee (600). Dazu kamen rund 420 Aussteller aus 30 Ländern mit Spirituosen. Insgesamt waren Aussteller aus 59 Nationen vertreten.

„Wenn Sie die wichtigsten Weinregionen der Welt antreffen wollen, reicht es, wenn Sie drei Tage nach Düsseldorf kommen”, meint Hans Werner Reinhard, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf. Weiters spielt er auf die Zufriedenheit und Qualität der Besucher an: Die kamen aus 126 verschiedenen Ländern, jeder zweite aus dem Ausland. Den höchsten Anstieg gab es außerhalb von Europa bei den Besuchern aus Übersee, vor allem aus Asien.

Wichtigster Branchentreff

Über 70% der Besucher kamen aus dem Top- oder mittleren Management. Reinhard dazu: „Die Zahlen zeigen uns deutlich, dass die ProWein die weltweit wichtigste Businessplattform überhaupt für die Branche ist. Hier gehen die Messebudgets hin. Und auch für die großen, prestigeträchtigen Weingüter ist die ProWein mittlerweile zum absoluten Pflichttermin geworden.” Laut Umfrage konnte jeder zweite Besucher neue Lieferanten finden, und zwei Drittel konnten mit nützlichen Infos zu Trends und Neuheiten nach Hause fahren. „Die ProWein ist eine Messe, wo wirklich ein Markt entsteht”, meint Reinhard resümierend.

300 Veranstaltungen

Neben dem Meet & Greet kann sich das Rahmenprogramm der ProWein sehen lassen: Mehr als 300 Veranstaltungen gab es entweder direkt an den Ständen der Aussteller oder im ProWein-Forum. Dazu kommen jede Menge Verkostungsmöglichkeiten – zum Beispiel in der Champagne Lounge oder bei der Auswahl von Mundus Vini. Die Sonderschau „same but different” zeigt neue, ungewöhnliche Wege in der Weinproduktion bzw. der Vermarktung von Wein.

In der Fizzz Lounge werden leichte, aber geschmacksintensive Shim Cocktails gemixt und als Trend-Drinks vorgestellt. Wem die Lounge zu eng ist: Über das Programm ProWein goes city lädt ganz Düsseldorf zur Wein-Party.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema