RETAIL
Wels hat sein Bier! © Andreas Maringer

Markus Fehringer, Gründer der Brauerei Gerstl, und Marcus Mautner Markhof prosten sich mit dem neuen Welser Original zu.

© Andreas Maringer

Markus Fehringer, Gründer der Brauerei Gerstl, und Marcus Mautner Markhof prosten sich mit dem neuen Welser Original zu.

Redaktion 14.07.2017

Wels hat sein Bier!

Gemeinsame Aktion von Bgm. Andreas Rabl, Markus Fehringer (Gerstl Bau) und Marcus Mautner Markhof.

WELS. Am 7. Juli wurde ein Bier präsentiert, das ab sofort wieder in der Stadt gebraut wird: das „Welser Original”. Es kommt direkt aus der Gortana-Passage aus der Brauerei Gerstl. Die Freude der Welser Bevölkerung über ihre Brauerei – und vor allem ihr Bier – ist groß. Drei Paten haben dem Gerstensaft das Schäumen verliehen: Stadtvater Bgm. ­Andreas Rabl, Brauerei-Gründer Markus Fehringer (Gerstl Brau) und der so genannte „Bräu” Marcus Mautner Markhof. Die taten sich zusammen, um eine Idee zu schmieden: die Wiederbelebung der einzigen Brauerei der Stadt.

Bei der Entwicklung des „Welser Original” halfen ausgesuchte Welserinnen und Welser mit, um die perfekte Rezeptur, Namensgebung und das Etiketten-Design zu finden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Schon in den ersten Tagen zeigten sich mehr als zwei Dutzend Welser Gastronomen vom neuen Bier begeistert. Das Motto dazu: „Meine Stadt. Mein Bier. Welser Original.”

Regionales Bier im LEH

Desgleichen war bei den Welser Handelshäusern die Freude groß: Welas, Maximarkt, Merkur, Unimarkt, Nah & Frisch, Lagerhaus, Metro und Transgourmet setzen auf die regionale Bierspezialität. „Die Nachfrage übertrifft bei Weitem unsere Erwartungen! Die Gerstl-Brauerei läuft auf Hochtouren – wir brauen derzeit sogar Samstag und Sonntag, um der Nachfrage einigermaßen gerecht zu werden!”, freut sich Mautner Markhof.

Betreiber des Gerstl ist die Grießkirchner Brauerei – sie hat die Stadtbrauerei seit Herbst 2016 in Pacht. Auf der Kleinanlage werden neben dem Gerstl Bräu auch limitierte Bierspezialitäten sowie nunmehr das Welser Original gebraut. Im Standardsortiment führt Grieskirchner insgesamt neun Bier- und Radlersorten. (nov)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema