SPECIALS
Die Info-Spezialisten © CRIF

Der beliebteste Partner für Bonitätsauskünfte im Handel: CRIF.

© CRIF

Der beliebteste Partner für Bonitätsauskünfte im Handel: CRIF.

PAUL CHRISTIAN JEZEK 03.03.2017

Die Info-Spezialisten

In Österreich ist CRIF als Wirtschaftsauskunftei Marktführer bei Personenaus-künften und gehört bei Unternehmensauskünften zu den wichtigsten Anbietern.

••• Von Paul Christian Jezek

WIEN. CRIF ist im renommier­ten FinTech 100 vertreten, einem Ranking der führenden globalen Technologielösungsanbieter für die Finanzdienstleistungsindustrie. Tag für Tag nutzen rund 6.300 Banken und Finanzinstitute sowie 44.000 gewerbliche Kunden in 50 Ländern die Lösungen von CRIF.

2015 erwirtschaftete CRIF weltweit einen Jahresertrag von 390 Mio. €. Das Eigenkapital beläuft sich derzeit auf rund 170 Mio €.

Erfolgreich in Österreich

Seit dem Markteintritt 2011 beeindruckt CRIF die B2B-Welt in Österreich mit Branchenlö­sungen speziell für KMU und fundierten Branchenreports.

Seit November 2016 ermöglicht eine Kooperation zwischen CRIF Österreich und der deutschen WebID Solutions GmbH Personenauthentifizie­rung mittels Video-Identifikation: das Hauptthema dieses media­net-Dossiers.

Lösungen für Bau und Gastro

Lieferungen auf (offene) Rechnung im Baugewerbe, in der Gastronomie und im Lebensmittelhandel bergen überdurchschnittlich hohe Risiken, weisen diese Branchen doch besonders hohe Ausfall- und Fluktuationsraten auf.

CRIF sammelt Daten direkt von den Lieferanten beider Branchen und bereitet sie als Plattformen übersichtlich auf. Jede Firma kann mitmachen und erhält Kundeninformationen im Austausch für eigene Erfahrungsmeldungen. Daraus sind wertvolle Wissensdatenbanken für das unternehmerische Risikomanagement in Bau und Gastro entstanden.

Weniger Risiko im Ausland

„Europa wird immer vernetzter und die grenzüberschreitenden Handelsströme nehmen ständig zu”, berichtet CRIF-Chef Boris Recsey. „Aufgrund der erschwerten Informationsbeschaffung bei Auslandsgeschäften kommt es für unsere Kunden zu einem erhöhten Risiko.”

Mit der Lösung für inter­nationale Auskünfte „SkyMinder” schafft CRIF hier Abhilfe. „SkyMinder” ermöglicht einen schnellen Zugang zu den besten lokalen Anbietern von Kredit-, Finanz- und Wirtschaftsinformationen zu jedem gewünschten Unternehmen in mehr als 230 Ländern weltweit.

Neuer Zahlungsausfallschutz

Seit Kurzem erweitert CRIF gemeinsam mit dem Kreditversicherer Atradius den klassischen Versicherungsschutz gegen Forderungsausfälle im Firmengeschäft. Das Versicherungskonzept „CRIF Modula Safe” bündelt die Deckung von offenen Forderungen bei beiden Abnehmergruppen in einer Police. Insbesondere KMU haben damit die Möglichkeit, sich umfassender vor den Folgen säumiger Schuldner abzusichern, die bis zur eigenen Zahlungsunfähigkeit reichen können.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema