SPECIALS
Entertainment-Apps von Drei © Hutchison Drei Austria

Christian Haspl, Produktmanager für alle Bewegtbild-Themen beim Anbieter „Drei”.

© Hutchison Drei Austria

Christian Haspl, Produktmanager für alle Bewegtbild-Themen beim Anbieter „Drei”.

georg biron 08.04.2016

Entertainment-Apps von Drei

2015 haben rund 220.000 Kunden auf ihren Tablets, Smartphones und Computern rund 260 Millionen Minuten TV via Drei konsumiert.

••• Von Georg Biron

WIEN. „Wer nicht die Möglichkeit hat, TV-Highlights rund um Sport, Politik oder Unterhaltung live mitzuverfolgen, kann dies dank Drei trotzdem tun: am mobilen Endgerät mit 3Mobile TV, das alle wichtigen TV-Kanäle rund um ORF, ARD, ZDF, Pro7Sat1 und RTL um 79 Cent pro Tag abdeckt”, sagt Drei-Produktmanager Christian Haspl. „2016 werden die Wintersport Live-Übertragungen rund um den Ski Alpin-Weltcup die Treiber der mobilen TV-Nutzung sein.”

Seit Sommer 2015 bietet Drei seine 3Film-App im Apple App Store und via Google Play an. Sie verbindet die Welt der Kinofilme mit einer vollwertigen Videothek für Smartphone, Tablet oder PC/Mac. Die Filme und Kinotrailer können auch via Google Chromecast oder wahlweise AppleTV auf das Fernsehgerät übertragen werden.
Für den Abruf der Trailer oder Kinospielzeiten ist kein Vertrag bei Drei notwendig. Es funktioniert auf allen Smartphones und Tablets in Österreich.

Positive Bilanz für 2015

Drei zieht eine positive Bilanz zum mobilen Fernsehjahr 2015: Rund 220.000 Kunden haben mehr als 260 Mio. Minuten TV im Netz von Drei konsumiert.

3MobileTV-Kunden können aus mehr als 80 TV- und Radiokanälen wählen und haben die App in 2015 rund 211.000 Mal geladen.
Immer hochwertigere Endgeräte wie Smartphone-Topseller Samsung Galaxy S7 sind mitverantwortlich, dass sich mobiles Fernsehen in Österreich definitiv durchgesetzt hat.
Durch den Siegeszug der scharfen Displays stellen für 3MobileTV zahlende Smartphone-Kunden auch hohe Anforderungen an die mobile TV-Bildqualität.

Nur 79 Cent pro Tag

TV am Handy wird auch 2016 bei Drei weiterhin ab 79 Cent pro Tag angeboten. Der Preis inkludiert alle Datenübertragungskosten in Österreich und schafft damit Kostensicherheit ohne zusätzliche Entgelte (mehr auf www.drei.at/3mobiletv).

Diagonale-Kooperationspartner

Drei hat auch dieses Jahr mit der Diagonale 2016 kooperiert; das Festival des österreichischen Films bietet für Drei einen gelungenen Brückenschlag zwischen Kultur­erlebnis und Kino.

Die beiden Diagonale-Intendanten Sebastian Höglinger und Peter Schernhuber haben dazu 20 passende Filme aus dem Repertoire von Drei ausgewählt, die im März 2016 allen Kunden von Drei präsentiert worden sind.
„Drei hat seine Videothek mit der neuen 3Film-App beeindruckend ausgebaut und bietet jetzt alle Highlights des österreichischen Films und sehr viele Paramount Hollywood-Blockbuster auf Abruf an”, so Haspl abschließend.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema