SPECIALS
Unkonventionelle Boxen © Hinthunt

Rätselbox Diese Box richtet sich an CEOs, die auf der Suche nach neuen Möglichkeiten für Team-Building-Events sind.

© Hinthunt

Rätselbox Diese Box richtet sich an CEOs, die auf der Suche nach neuen Möglichkeiten für Team-Building-Events sind.

Redaktion 18.03.2016

Unkonventionelle Boxen

Die co2 Werbe- und Designagentur ist überzeugt, dass Überraschungen helfen, einen Response zu erzielen.

••• Von Andrea Gautsch

WIEN. Die gute alte Postwurfsendung hat nicht ausgedient, doch ihre Beliebtheit und Akzeptanz hat mit der Zeit deutlich abgenommen. Natürlich erleichtern E-Mail und Co die Kommunikation, doch der Charme eines Direct-Mailings mit Aha-Effekt bleibt meist aus.

Arbeit an der Renaissance

Die co2 Werbe- & Designagentur ist davon überzeugt, dass ein Revival der „Postwurfsendung” bevorsteht und arbeitet selbst immer wieder an einer kreativen Renaissance derselben. „Die Response auf Direkt­marketing-Aktivitäten, die durch außergewöhnliche Ideen oder besondere Mechanikenpunkten, ist immens gut.

Bietet man dem Empfänger einen Überraschungsmoment, so wird das haptische Mailing als sehr charmant und informativ empfunden. Gerade für B2B oder Kleinunternehmen ist es unseres Erachtens ein nicht zu vernachlässigendes Medium”, so Norbert Kraus, CEO co2 Werbe- & Designagentur.
Aktuell wurde für HintHunt, ein weltweit ausgezeichnetes Social-Gaming-Unternehmen, ein maßgeschneidertes Mailing umgesetzt. Die Box (im Bild oben) visualisiert auf einen Blick, worum es bei HintHunt geht: Innerhalb von 60 Minuten eine Mission zu erfüllen und sich aus einem Escape Room zu befreien.

Spezifische Zielgruppen

Der Einsatz des haptischen Mailings geht dabei an eine spezifisch ausgewählte Zielgruppe: Die unkonventionelle Rätselbox richtet sich insbesondere an CEOs, die auf der Suche nach neuen Möglichkeiten für Team-Building-Events sind. „Während das Verhältnis von Teamwork und Suchen bei herkömmlichen Escape Games 50:50 beträgt, liegt der Team-Anteil in den HintHunt Mission Games bei 80% Unsere Games führen die Teilnehmer bis an ihre Grenzen und machen dabei nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern fördern die Gemeinschaft und lösungsorientiertes Handeln. Daher ist HintHunt besonders bei Firmen als zusätzliche Form des Teambuildings beliebt”, so der Österreich Chef des Escape Games, Steven Kuhn.

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema