TECHNOLOGY
Internationaler App-Event in Perchtoldsdorf © Jennifer Uberall

Sindy Amadei, Geschäftsführerin der Wiener Überall scene development.

© Jennifer Uberall

Sindy Amadei, Geschäftsführerin der Wiener Überall scene development.

29.05.2015

Internationaler App-Event in Perchtoldsdorf

Überall App Congress Zur Veranstaltung im Juni hat sich eine Reihe von prominenten Sprechern angekündigt

Wien/Perchtoldsdorf. Am 10. und 11. Juni ist es wieder so weit: Zum dritten Mal in Folge präsentiert der Überall App Congress digitale Visionen und Tech-Trends der Zukunft. Zwei Tage lang wird die Burg Perchtoldsdorf zum Szenetreff für das Who is Who der mobilen Community. Softwareentwickler aus Silicon Valley, internationale und lokale Innovatoren und Businessmaker geben dabei Einblicke in ihre Erfolgsgeschichten. „‚Get inspired. Learn from the Best. Let Business happen'. Dieses Credo begleitet uns seit 2013, als wir den App Congress erstmals nach Wien brachten”, sagt die Initiatorin Sindy Amadei, CEO bei Überall scene development GmbH.

Neue Realitäten

Fast täglich sorgen neue App-Entwicklungen für internationale Schlagzeilen. Apps können heute Autos und Betriebsabläufe steuern. 3D-Scanner, Apps und Internet of Things revolutionieren die Produktion. Fitness-, Reise- und Städte-Apps erleichtern die Freizeitplanung. Die neuen technischen Möglichkeiten nehmen Einfluss auf sämtliche Lebensbereiche. Der Überall App Congress reagiert auf diese Trends und holt 2015 namhafte Speaker nach Österreich. Innovative Lösungen für das Geschäft (Smart Business), den Alltag (Smart Life) und den öffentlichen Raum (Smart City) stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Innovatoren sprechen über die digitale Vernetzung der Stadt, stellen neue Geschäftsmodelle des mobilen Zeitalters vor und erklären, wie digitale Marketingstrategien Kunden in Zukunft noch besser erreichen werden. Dietmar Dahmen, der digitale Visionär und Moderator des App Congress, prophezeit: „Jeder muss sich den neuen Realitäten anpassen, um nicht hinter die Konkurrenz zurückzufallen. Adapt or die!”

Vom Neuland zum Kongress

Vor drei Jahren war das App-Thema noch Neuland. Mit der Umsetzung ging das Überall-Team damals ein Risiko ein. Über 700 Teilnehmer bestätigen den gro-ßen Bedarf an interaktiven Begegnungsorten für Old und New Economy. „Der Kongress hat das Zeug, das europäische Gedanken-Forum für digitale Innovation zu werden. Davon bin ich fest überzeugt”, prognostizierte Firmenchef Paul Mattheus (digitalkitchen) 2013 – und sollte Recht behalten. Mittlerweile ist der jährliche Überall App Congress ein Fixtermin für die mobile Szene. „Im April haben wir erstmalig mit einem App Day in der Schweiz gestartet. Es ist gigantisch, wie rasant unsere App Community global wächst”, sagt Amadei. (red)

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema