TECHNOLOGY
Neue Cloud-­Kooperationen © panthermedia.net/Scanrail

Rechenzentren stellen die Grundlage für alle Arten von Cloud-Anwendungen dar.

© panthermedia.net/Scanrail

Rechenzentren stellen die Grundlage für alle Arten von Cloud-Anwendungen dar.

15.01.2016

Neue Cloud-­Kooperationen

Microsoft und Red Hat bündeln ihre Kräfte, um ­Unternehmen in Zukunft neue Lösungsmodelle für Public und Private-Clouds anzubieten.

••• Von Christoph Fellmer

WIEN. Der Softwarekonzern ­Microsoft und der Open Source-Anbieter Red Hat haben eine Partnerschaft geschlossen, die Anwendern beim Hybrid-Cloud-Computing eine größere Wahlfreiheit und Flexibilität bietet, und zwar im Hinblick auf die Nutzung von Lösungen von Red Hat auf Microsoft Azure. Ein zentraler Bestandteil ist, dass Microsoft Red Hat Enterprise Linux als die bevorzugte Lösung für Enterprise-Linux-Workloads auf Microsoft Azure anbietet. Darüber hinaus arbeiten Microsoft und Red Hat gemeinsam an der Bewältigung zentraler Herausforderungen von Unternehmen, ISVs und Entwicklern beim Aufbau, bei der Bereitstellung und Verwaltung von Applikationen auf Software von Red Hat in Private und Public Cloud-Installationen.

Vorteil für Unternehmen

„Diese Partnerschaft ist ein mächtiger Gewinn für Unternehmen, ISVs und Entwickler”, sagt Scott Guthrie, Executive Vice President der Microsoft Cloud und Enterprise Division. „Damit bekräftigen wir unser Bekenntnis, eine unerreichte Wahlfreiheit und Flexibilität für die heutige Cloud zu bieten und Anwenderbedürfnisse zu erfüllen, sodass sie mehr mit ihren Hybrid-Cloud-Umgebungen machen können – und decken dabei gleichzeitig die hohen Anforderungen hinsichtlich Sicherheit und Skalierbarkeit ab, die Unternehmen stellen.”

Anwender erhalten eine plattform- und unternehmensübergreifende Unterstützung durch Microsoft und Red Hat in einer Form, wie es bei bisherigen Partnerschaften in der Public Cloud nicht üblich war. Durch das Zusammenziehen von Support-Teams an denselben Standorten ist ein einfacher und nahtloser Service gewährleistet – in Cloud-Geschwindigkeit.
„Das Rechenzentrum ist heterogen, und die Cloud ist hybrid”, sagt Paul Cormier, President Products and Technologies bei Red Hat. „Durch die Zusammenarbeit sind unsere Kunden heute die Gewinner, da wir auf kombinierte Lösungen setzen, die ihnen bei der Bewältigung der Herausforderungen in der hybriden Cloud helfen.”

BEWERTEN SIE DIESEN ARTIKEL

TEILEN SIE DIESEN ARTIKEL

Ihr Kommentar zum Thema